26. Juli 2022 / Aktueller Hinweis

Aktuell betrügerische Anrufe falscher Polizeibeamter im Kreis Gütersloh!

Achtung vor Betrugsversuch

Im Kreis Gütersloh häuften sich gestern die Anrufe von falschen Polizeibeamten. Die Polizei Gütersloh warnt daher vor betrügerischen Anrufen und rät, keine Angaben über Geld- und Wertgegenstände zu machen.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

Derzeitig (25.07.) häuft sich im Kreisgebiet Gütersloh die Anzahl betrügerischer Anrufe falscher Polizeibeamter. Eine Vielzahl der Versuche verüben die Betrüger aktuell in den Räumen Halle/ Westf. und Steinhagen.

Die Masche: Ein angeblicher Polizeibeamter meldet sich und berichtet von anstehenden Einbrüchen bei den Angerufenen. Um einen größeren Verlust von Wertgegenständen und Bargeld zu umgehen, bieten die falschen Beamten eine behördliche Verwahrung an. ACHTUNG! Es handelt sich um einen BETRUGSVERSUCH! Wie bei den sogenannten Enkeltrickanrufen oder den Schockanrufen haben es die Betrüger mit dieser Masche nur auf das Geld ihrer Opfer abgesehen.

In allen Fällen die aktuell bekannt sind, reagierten die Angerufen bisher blitzgescheit. Bislang ist der Polizei Gütersloh kein Fall bekannt, bei welchem es mit der perfiden Masche zu einer Geldübergabe gekommen ist.

Die Polizei warnt!

  • Machen Sie am Telefon keine Angaben über Geld- und Wertgegenstände!
  • Beenden Sie diese Telefonate sofort!
  • Rufen Sie im Zweifel unter der Ihnen bekannten Telefonnummer 05241 869-0 die örtliche Polizei Gütersloh an, wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel haben!
  • Informieren Sie Angehörige, Freunde und Nachbarn über diese Masche!

Symbolbild: ©Pexels.com/chepté cormani

Meistgelesene Artikel

Weiterer Patient offenbar von HIV geheilt
Aus aller Welt

Die Behandlung kommt nur für eine geringe Zahl der HIV-Erkrankten in Frage, dennoch ist es eine gute Nachricht: Eine Stammzelltransplantation hat bei einem Patienten in den USA zur Heilung geführt.

weiterlesen...
Verheerende Brände in Brandenburg und Sachsen
Aus aller Welt

Feuerwehren kämpfen in Brandenburg und Sachsen gegen Wald- und Flächenbrände. Die Lage ist dramatisch, die Flammen sind zum Teil außer Kontrolle. Und die Löscharbeiten könnten noch Wochen dauern.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mit Patchen einige Löcher im Asphalt flicken
Baustellen und Sperrungen

Verkehrseinschränkungen bei Straßenausbesserungen

weiterlesen...
Schiff kollidiert mit Dorstener Straßenbrücke
Aus aller Welt

Das Führerhaus eines Schiffes knallt gegen eine Brücke in Dorsten. Der Kapitän wird leicht verletzt. Wann die Brücke wieder befahrbar ist, ist vorerst noch offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Turnhalle zum neuen Schuljahr wieder frei
Aktueller Hinweis

Stadt gibt Flüchtlings-Notunterkunft in Mastholte auf

weiterlesen...
Fundfahrräder suchen neue Besitzer
Aktueller Hinweis

Verkauf am Freitag, 5. August, am Bauhof Rietberg

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner