18. Mai 2022 / Aktueller Hinweis

Befall auf öffentlichen Flächen bitte melden

Der Eichenprozessionsspinner ist wieder aktiv

Wer mit seinen giftigen Haaren in Berührung kommt, muss mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen rechnen.

Der Eichenprozessionsspinner breitet sich aus, wenn es wärmer wird. In Rietberg gibt es bereits den ersten Fall. In Stadlers Wäldchen in Neuenkirchen sind mehrere Bäume betroffen. Weil sich die Grundschule in direkter Nachbarschaft befindet, bittet die Stadt Rietberg um besondere Vorsicht in diesem Gebiet. Eine Fachfirma, die die Nester entfernt, ist bereits beauftragt.

Wer im Stadtgebiet auf öffentlichen Flächen einen Befall mit dem Eichenprozessionsspinner entdeckt, sollte diesen bitte umgehend der Abteilung Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr melden: Telefon: 05244 / 986 319 oder 05244 / 986 328.

Quelle & Bild: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Schüler trinken unbekannte Flüssigkeit: Vier Schwerverletzte
Aus aller Welt

Fünf Schüler einer Realschule haben eine unbekannte Flüssigkeit getrunken und wurden daraufhin aufgrund gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus gebracht. Die Flüssigkeit wird nun untersucht.

weiterlesen...
An die Bewerbung. Fertig. Los!
Job der Woche

Die Unternehmensgruppe H.-D. Kottmeyer sucht Dich

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erst Temperatursturz und Gewitter, dann Hitze in Deutschland
Aus aller Welt

Menschen im Osten und Nordosten sollten am Freitag mit starken Gewittern rechnen. Wie es in anderen Landesteilen und Regionen aussieht.

weiterlesen...
Ticketverkauf für neue kulturig-Spielzeit hat begonnen
Veranstaltung

kulturig e.V. Veranstaltungsankündigung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wasserschaden an der Kita in Druffel
Aktueller Hinweis

Untersuchungen laufen, alternative Räume im Blick

weiterlesen...
Schon jetzt an Reisepapiere für den Urlaub denken
Aktueller Hinweis

Bürgerbüro der Stadt in den Sommerferien samstags geschlossen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner