7. September 2020 / Aktueller Hinweis

Online-Anträge noch bis Donnerstagmittag möglich

Corona-Schutzmaßnahmen gelten auch in Wahllokalen

Kommunalwahl 2020 ©pixabay.com

Bislang sind bereits mehr als 5100 Briefwahlanträge für die Kommunalwahl im Wahlbüro der Stadt Rietberg eingegangen. Das sind schon jetzt fast doppelt so viele wie bei der Kommunalwahl 2014 insgesamt. Am 13. September sind rund 24.000 Bürgerinnen und Bürger in Rietberg aufgerufen, um Stadtrat, Kreistag und Landrat oder Landrätin zu wählen.

Wahlleiter Andreas Sunder weist darauf hin, dass am Sonntag, 13. September, in allen 19 Wahllokalen ein Mund-/Nasenschutz getragen werden muss. Wer mag, bringt einen eigenen Kugelschreiber mit, um die Kreuzchen auf den Stimmzetteln zu machen. Es liegen aber auch ausreichend Kugelschreiber bereit, die mit nach Hause genommen werden dürfen. Die Wahllokale sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer am 13. September nicht persönlich wählen kann, kann im Vorfeld einen Wahlschein beantragen und per Brief wählen. Das ist möglich mit dem QR-Code auf jeder individuellen Wahlbenachrichtigung, mit dem Online-Antrag auf der Internetseite www.rietberg.de, oder mit dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der individuellen Wahlbenachrichtigung, die jeder Wahlberechtigte geschickt bekommen hat. Online-Wahlscheinanträge können jedoch nur bis Donnerstag, 10. September, 12 Uhr, beantragt werden.

Das Briefwahlbüro im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Rügenstraße 1 ist letztmalig am Freitag, 11. September, von 8 bis 12 Uhr besetzt. Danach (am Freitag bis 18 Uhr), sowie am Samstag (8 bis 13 Uhr) und Sonntag ist das Wahlamt im Büro 2.01 im 2. Obergeschoss des Historischen Rathauses, Rathausstraße 31 bis 18 Uhr über den Seiteneingang zur Rügenstraße hin erreichbar. Wahlscheinanträge werden nur bis Freitag, 18 Uhr, entgegengenommen.

Im Falle einer nachgewiesenen, plötzlichen Erkrankung werden im Wahlamt noch bis zum Wahltag um 15 Uhr Wahlscheinanträge persönlich entgegengenommen. Wer für jemand anderen einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt und abholt, muss dafür eine schriftliche Vollmacht mitbringen und sich anhand seines Personalausweises ausweisen.

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen so rechtzeitig abgeschickt werden, dass sie bis spätestens Samstag, 12. September, bei der Stadt Rietberg eingegangen sind. Sie können dort auch während der Öffnungszeiten des Wahlamtes persönlich abgegeben werden. Der Hausbriefkasten der Stadt Rietberg befindet sich links neben der Eingangstür des Verwaltungsgebäudes Rügenstraße 1 und wird am Wahlabend ein letztes Mal um 18 Uhr geleert.

Weitere Informationen zur Wahl erhalten Sie bei Astrid Karweger unter Telefon (05244) 986-212.

Quelle: Stadt Rietberg
Foto: ©pixabay

Meistgelesene Artikel

Mastholte: Kradfahrer schwer verletzt
Polizeimeldung

41-Jähriger Mann aus Lippstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Neu von den Lokalpionieren: Dein eigener Social-Media Spot
Anzeige

Dein Unternehmen gezielt in Szene setzen.

weiterlesen...
Kindertheater und Spielangebote im Park
Für die ganze Familie

Sonntag gibt's Dornröschen in der Volksbank-Arena

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Warntag am Donnerstag
Aktueller Hinweis

Bundesweite Probealarme

weiterlesen...
Unwetterwarnung für den Kreis Gütersloh
Aktueller Hinweis

Sturmböen werden bis Donnerstag erwartet

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner