20. Mai 2019 / Allgemeines

100 neue Parkplätze am Gymnasium

Umgestaltung der Fläche bis Ende August

Rietberg. Es wird fleißig gebaut am Torfweg in Rietberg: Denn am Verwaltungs- und Erprobungszentrum (VEZ) des Gymnasiums Nepomucenum entstehen bis Ende August rund 100 neue Parkplätze. Bisher hatte die Fläche lediglich Abstellmöglichkeiten für rund 42 Fahrzeuge geboten. Für die Umgestaltung zwischen der ehemaligen Martinschule und dem Sportplatz, für die ein Teil des ehemaligen Schulgartens weichen musste, werden etwa 3.000 Quadratmeter Pflaster verlegt. Nachdem die Arbeiten für den Unterbau nun abgeschlossen sind, werden derzeit auf 500 Metern Bordsteine gesetzt, wie Frank Lange, Fachbereich Tiefbau und Stadtentwässerung, mitteilt. Doch nicht nur Autofahrer können sich über mehr Parkmöglichkeiten freuen. Neben den neuen Parkbuchten (Breite von 2,50 Meter) entstehen zusätzlich 100 Stellplätze für Fahrräder durch sogenannte Anlehnbügel. Ein Teil dieser Abstellflächen wird überdacht. Bis zur Fertigstellung kann die Fläche nicht genutzt werden. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Umgestaltung des Areals – inklusive Beleuchtung und Grünanlagen – auf rund 560.000 Euro.   

Bildzeile: (von links) Dirk Adams von der Abteilung Tiefbau der Stadt Rietberg, Tiefbauunternehmer Maik Stollmeier mit Sohn Ole und Klaus Tophinke vom Ingenieurbüro Röver zeigen die Planung der neuen Parkflächen. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Wandel beim Trinkgeld: Das «Stimmt so» stirbt aus
Aus aller Welt

Trinkgeld heißt heut lieber «Tip» und wird öfter bargeldlos abgewickelt: Wenn das Kartengerät dann Vorschläge macht, müssen Kundinnen und Kunden womöglich aktiv Nein sagen. Angenehm oder ärgerlich?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fall Valeriia - Erleichterung nach Festnahme
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod einer Neunjährigen im sächsischen Döbeln hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Ermittler fassten einen Verdächtigen. Bei einer Gedenkveranstaltung zeigte sich nun tiefe Trauer.

weiterlesen...
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Aus aller Welt

Monatelang war Prinzessin Kate aus gesundheitlichen Gründen nicht zu sehen. Das ändert sich nun. Doch bis ihren üblichen Alltag wieder aufnimmt, dürfte es noch dauern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner