13. Oktober 2020 / Allgemeines

Freibadsaison mit halb so vielen Badegästen

Schwimmer nahmen Einschränkungen bereitwillig in Kauf

Freibad Rietberg ©Stadt Rietberg

Unter Berücksichtigung der schwierigen Bedingungen aufgrund der Coronapandemie kann das Rietberger Freibad eine zufriedenstellende Bilanz ziehen. Obwohl die Saison von Anfang Juni bis Mitte September nur 15 Wochen lang war, wurden immerhin 29.240 Besucher gezählt. 2019 waren es 59.445.

Vor dem Hintergrund der Coronapandemie galten besondere Auflagen – für das Schwimmbad selbst, wie auch für die Besucher. Das Kinderplanschbecken blieb gesperrt, Kontaktdaten mussten hinterlassen und Abstände gewahrt werden – vor dem Eingang genauso wie auf der Liegewiese und im Becken. Obwohl die Stadt Rietberg alle Eintrittspreise halbiert hatte, schien der Freibadbesuch nicht für alle Rietberger so attraktiv wie in den Jahren zuvor. Es wurden nur halb so viele Saisonkarten (541) wie üblich verkauft.

Und: Es durften maximal 400 Badegäste gleichzeitig ins Freibad. An vier aufeinanderfolgenden, besonders warmen Tagen im August war diese Grenze erreicht, so das einigen Badegäste am Eingang warten mussten. Als besucherstärksten Tag hatte das Schwimmbadpersonal den 8. August identifiziert: An jenem Samstag herrschten 35 Grad und es passierten über den Tag verteilt 1040 Besucher das Drehkreuz. Insgesamt erreichte der August mit 12.127 Badegästen annähernd den Wert des Vorjahres.

„Wir sind froh, dass wir unser Freibad trotz der schwierigen Bedingungen und der sich fast wöchentlich ändernden Rahmenbedingungen für unsere Bürgerinnen und Bürger öffnen konnten“, sagt Bürgermeister Andreas Sunder rückblickend. Auch die Badegäste waren zufrieden und nahmen die Änderungen im Ablauf bereitwillig hin. Dem Schwimmvergnügen an sich taten die Auflagen nämlich keinen Abbruch. Auch die Teilung des großen Beckens mittels Trennleinen in drei Drittel, in denen jeweils im Kreis geschwommen wurde, kam bei dem überwiegenden Teil der Badegäste gut an. Viele äußerten den Wunsch, dies auch künftig beizubehalten.

Quelle und Foto: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Wandel beim Trinkgeld: Das «Stimmt so» stirbt aus
Aus aller Welt

Trinkgeld heißt heut lieber «Tip» und wird öfter bargeldlos abgewickelt: Wenn das Kartengerät dann Vorschläge macht, müssen Kundinnen und Kunden womöglich aktiv Nein sagen. Angenehm oder ärgerlich?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fall Valeriia - Erleichterung nach Festnahme
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod einer Neunjährigen im sächsischen Döbeln hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Ermittler fassten einen Verdächtigen. Bei einer Gedenkveranstaltung zeigte sich nun tiefe Trauer.

weiterlesen...
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Aus aller Welt

Monatelang war Prinzessin Kate aus gesundheitlichen Gründen nicht zu sehen. Das ändert sich nun. Doch bis ihren üblichen Alltag wieder aufnimmt, dürfte es noch dauern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner