15. April 2020 / Allgemeines

Kreis gibt sanierte Brücken nach dreiwöchiger Bauzeit wieder für den Verkehr frei

Schneller als geplant

Rietberg/Rheda-Wiedenbrück. Vor knapp drei Wochen begann der Kreis Gütersloh mit den Brückensanierungen an der K7 (Zur Flammenmühle) zwischen Rietberg und Rheda-Wiedenbrück. „Wir haben mit einer Bauzeit von vier Wochen kalkuliert, die nun deutlich unterschritten werden konnte“, ist Henrik Egeler, Leiter der Abteilung Tiefbau beim Kreis, zufrieden. Die Maßnahme diente dem Erhalt der Bauwerke und soll langfristig eine gute Zustandsklasse gewährleisten. Der bisher einseitig geführte Verkehr kann spätestens ab Karfreitag wieder zweistreifig und ohne Behinderung fahren.

„Das gute und schnelle Ergebnis lässt sich im Wesentlichen auf die sehr guten Randbedingungen zurückführen“, zieht Egeler Fazit. „Das Wetter war optimal und aufgrund der aktuellen Situation gab es verhältnismäßig wenig Verkehr auf der Strecke.“ Martin Pollmeier, Brückenbauingenieur der Abteilung Tiefbau, lobt außerdem die ausführende Baufirma, Peter Willms aus Ennigerloh. „Es hat alles gepasst, die Leute waren hochmotiviert und haben sehr effektiv gearbeitet.“ Auch die Planung und die Bauvorbereitung durch die Fachleute des Kreises seien gut gelaufen.

Im Ergebnis sind die 40 Meter langen Brückenbauwerke nun wieder fit für die nächsten 25 Jahre. Die Brückengeländer beider Brücken wurden ausgetauscht und die Kappen der Straßenbrücke sowie der Überbau der Radwegbrücke wurden saniert und neu beschichtet. Auch der Übergang der Straße zur Brücke wurde mit erneuert.

„Bei Brückenbauwerken ist es wichtig, notwendige Sanierungen zeitnah durchzuführen und nicht aufzuschieben“, erklärt Pollmeier. Dafür werden die 135 Brückenbauwerke, die der Kreis Gütersloh unterhält, regelmäßig untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigen, wo investiert werden muss, damit die Substanz der Brücken langfristig erhalten bleibt.

Bildzeile:

Die Brückensanierung an der K7 konnte innerhalb von drei Wochen abschlossen werden. Foto: Kreis Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Massenpanik in Seoul - Mehr als 150 Tote
Aus aller Welt

Samstagnacht in einem Ausgehviertel der südkoreanischen Hauptstadt: Halloween-Feiern münden wegen einer Massenpanik in einer beispiellosen Katastrophe. Und die Zahl der Toten könnte noch steigen.

weiterlesen...
Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York angekommen
Aus aller Welt

Für die New Yorker ist es eine wichtige Tradition: Vor dem Rockefeller Center wird wie jedes Jahr ein Weihnachtsbaum leuchten. nun ist das gute Stück angeliefert worden.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schweres Unwetter auf Insel Ischia - mehrere Vermisste
Aus aller Welt

Schwere Unwetter haben auf der Urlaubsinsel Erdrutsche ausgelöst. Nach 13 Menschen wird noch gesucht. Für Boote und Hubschrauber ist es derweil schwierig, die Insel zu erreichen.

weiterlesen...
Nach Güterzugunfall beginnen die Aufräumarbeiten
Aus aller Welt

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt sind, gestaltet sich die Bergung schwierig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
Stadt übernimmt weitere Friedhöfe
Allgemeines

Verwaltung strebt einheitliche Gebührensätze an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner