4. Mai 2020 / Allgemeines

Stadtverwaltung öffnet für Publikumsverkehr

Familienzentrum und Freibad bleiben geschlossen

Rietberg. Die Rietberger Stadtverwaltung nimmt am Montag, 4. Mai, ihren regulären Betrieb wieder auf. Alle Abteilungen der Stadtverwaltung – das Bürgerbüro, die Touristikinformation und die Bibliothek – sind dann grundsätzlich für den Publikumsverkehr wieder zu den regulären Zeiten geöffnet. Selbstverständlich müssen weiterhin die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden. 

Wo es notwendig war, sind in den Büros und Publikumsbereichen so genannte Hygienewände angebracht worden. Außerdem tragen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Bürgern in persönlichem Kontakt stehen, Mund- und Nasenschutz, sofern ein solcher Infektionsschutz aus Plexiglas nicht vorhanden ist. Auch für alle Bürger gilt in den Räumen der Stadtverwaltung Maskenpflicht. Dennoch ist natürlich weiterhin der Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. 

Auch im Bürgerbüro sowie im Standesamt können alle Anliegen behandelt werden. Weil sich jedoch eben dort schon jetzt ein großer Ansturm der Bürgerinnen und Bürger abzeichnet, ist eine telefonische Anmeldung erforderlich. Unter der zentralen Rufnummer (05244) 986-101 werden Gesprächstermine – ähnlich wie in einer Arztpraxis – vergeben. „Anders ist der Zugang in den ersten Tagen nicht zu regeln. Ich bitte dafür um Verständnis“, so Bürgermeister Andreas Sunder. 

In der Stadtbibliothek gibt es derweil getrennte Ein- und Ausgänge. Der Eingang für die Ausleihe befindet sich in der Klosterstraße 13 (Altes Progymnasium, Eingang zum Standesamt). Kunden werden nur mit Bibliotheksausweis oder einem anderen Ausweisdokument eingelassen. Außerdem dürfen nur zehn Kunden gleichzeitig in die Bücherei. Für die Rückgabe von entliehenen Medien ist der eigentliche Eingang (Glasgebäude) an der Emsstraße mit einer separaten Theke zu nutzen. Die Computer-Arbeitsplätze sind gesperrt.

Das Freibad bleibt geschlossen, denn es liegen noch keine Erkenntnisse darüber vor, ob und unter welchen Bedingungen Bäder dieses Jahr überhaupt öffnen können. Auch die Jugendhäuser und das Familienzentrum bleiben bis auf Weiteres geschlossen, die Mitarbeiter sind allerdings wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Bildzeile:
Im Bürgerbüro wurden so genannte Hygienewände aufgestellt. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Das Aus der letzten Telefonzellen steht bevor
Aus aller Welt

Das Handy macht die früher wichtige Telefonzelle überflüssig. Bald ist der öffentliche Münzfernsprecher endgültig Geschichte in Deutschland. Zeit für Erinnerungen - und zum Abschiednehmen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
Stadt übernimmt weitere Friedhöfe
Allgemeines

Verwaltung strebt einheitliche Gebührensätze an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner