16. November 2018 / Allgemeines

Überfälle waren frei erfunden!

WhatsApp Sprachnachrichten über angebliche Überfälle

Überfälle waren frei erfunden!

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh (FK) - Seit einigen Tagen wird über den Nachrichtendienst "WhatsApp" über angebliche Überfälle im Bereich Rheda-Wiedenbrück eine Sprachnachricht verbreitet.

Von über 13 Fällen in der vergangenen Woche wird berichtet. Dabei sollen von bislang unbekannten Personen Autofahrer angehalten werden und mit Waffen bedroht werden.

Die Polizei Gütersloh weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Inhalt der Nachricht um einen vollkommen ausgedachten Sachverhalt handelt. Zu keiner Zeit ist es in den vergangenen Tagen zu den beschriebenen Überfällen mit Waffen im Bereich Rheda-Wiedenbrück gekommen.

Falls sie Nachrichten derart empfangen und Zweifel an der Echtheit des Inhalts haben, melden sie sich jederzeit bei der Polizei Gütersloh über den Polizeiruf 110. So kann man den mit solchen Nachrichten verständlicherweise erzeugten Ängsten und Verunsicherungen schnell entgegenwirken.

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Banksy-Werke in der Ukraine: Ein Judoka gegen Putin
Aus aller Welt

Mehrmals schon ist Banksy in Krisengebieten aktiv geworden. Nun hat er mehrere Werke in der Ukraine hinterlassen. In dem kriegsgeplagten Land stößt sein Besuch auf Begeisterung.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Aus aller Welt

Es war ein großer Aufreger: In ihrem TV-Interview mit Oprah Winfrey warf Herzogin Meghan der britischen Königsfamilie Rassismus vor. Das Thema geriet in Vergessenheit. Nun ist es mit einem Schlag zurück.

weiterlesen...
Lok geborgen: Bahnstrecke Hannover-Berlin früher wieder frei
Aus aller Welt

Die Bergungsarbeiten nach einem Unfall mit zwei Güterzügen in Niedersachsen sind abgeschlossen. Züge können auf der wichtigen Strecke früher wieder fahren - aber vieles muss noch repariert werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
Stadt übernimmt weitere Friedhöfe
Allgemeines

Verwaltung strebt einheitliche Gebührensätze an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner