21. März 2020 / Anzeige

Blumen-Lieferservice von der Gärtnerei Schniggendiller

Auf Blumen müssen wir nicht verzichten

Blumen Lieferservice

Aufgrund der verordneten Corona-Maßnahmen hat auch die Gärtnerei Schniggendiller ihr Blumengeschäft seit dem 18. März geschlossen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr auf ihre Blumen, Accessoires oder Dünger verzichten müsst. Um weiterhin den gewohnten Service in der gewohnten Qualität anbieten zu können, hat die Gärtnerei einen Telefon- und Lieferservice eingerichtet. Einen Blumen-Lieferservice.

Die Bestellung wird telefonisch entgegengenommen: 

Gebt einfach Eure Wünsche per Telefon unter der Nummer 05244 8988 oder 0175 2977291 durch. Das Team bindet Blumensträuße, dekoriert Schalen oder erledigt weiterhin Aufgaben auf dem FriedhofDie Grabpflege und Grabbepflanzung auf dem Friedhof ist nicht von der Schließung betroffen. 

Liefern oder abholen

Die Bestellung kann geliefert oder vor der Tür des Geschäfts (Bahnhofstraße 91, 33397 Rietberg) abgeholt werden. Um den Kontakt und damit ein eventuelles Risiko zu vermeiden, wird die Rechnung nachträglich zugesandt.

Familie Schniggendiller und ihr Team wünschen all ihren Kunden Gesundheit. Kommt gut durch die Tage und die kommenden Wochen.

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Massenpanik in Seoul - Mehr als 150 Tote
Aus aller Welt

Samstagnacht in einem Ausgehviertel der südkoreanischen Hauptstadt: Halloween-Feiern münden wegen einer Massenpanik in einer beispiellosen Katastrophe. Und die Zahl der Toten könnte noch steigen.

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...
Rechtsstreit um Garmischer Wiesen und Welterbe-Liste
Aus aller Welt

Garmisch-Partenkirchen möchte bestimmte Wiesen, Weiden und Moore auf die Unesco-Welterbe-Liste setzen lassen. Dagegen klagten Besitzer von betroffenen Flächen vor dem Verwaltungsgericht München - zunächst ohne Erfolg.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neu von den Lokalpionieren: Dein eigener Social-Media Spot
Anzeige

Dein Unternehmen gezielt in Szene setzen.

weiterlesen...
Frozen Doghurt der neue coole Snack bei Amigo Tierbedarf
Anzeige

Nicole Drews gewinnt beim Namens-Contest

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner