30. Juli 2021 / Aus aller Welt

ADAC: «Dem Stau entgeht nun keiner mehr»

Ausgerechnet zum Start der Sommerferien in Bayern ereignet sich auf der vielbefahrenen A99 ein Unfall - die Autobahn wird voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern Stunden. Urlaubsreisende brauchen Geduld.

Auf der A99 geht nichts mehr.

Reiseverkehr, Baustellen und dann auch noch ein Lkw-Unfall auf einer vielbefahrenen Strecke: Zu Beginn der bayerischen Schulferien ist es im Freistaat zu kilometerlangen Staus gekommen.

«Ein Unfall auf der A99 Ostumfahrung München Richtung Salzburg führte zu massiven Verkehrsbehinderungen», teilte ein Sprecher der Polizei Oberbayern Nord mit. Die Fahrbahn in Richtung Salzburg wurde komplett gesperrt.

Bei dem Auffahrunfall mit zwei Sattelzügen auf Höhe Kirchheim bei München trat Lauge aus. Die Bergung des Fahrzeugs und die Reinigung der Autobahn sollten laut Polizei bis in den Nachmittag dauern. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

«Dem Stau entgeht nun keiner mehr», prophezeite der Automobilclub ADAC in seiner Stauprognose für den 30. Juli bis 1. August. Am Wochenende drohen lange Fahrtzeiten zum und vom Urlaubsort. An den Grenzübergängen nach Österreich werden wegen der dortigen Corona-Kontrollen weiterhin längere Wartezeiten erwartet. Als letztes der 16 Bundesländer war Bayern am Donnerstag in die Sommerferien gestartet.


Bildnachweis: © Peter Kneffel/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Weihnachtstannen abholen lassen – alle Termine
Aktueller Hinweis

Sinnvolle Entsorgung der ausrangierten Christbäume

weiterlesen...
Neuer Bezirksschornsteinfeger für Rietberg
Wusstest du das?

Christian Schulte kehrt in Bezirk Rietberg I

weiterlesen...
Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lothar Wieler wird Sprecher am Hasso-Plattner-Institut
Aus aller Welt

Er war eine zentrale Figur in der Corona-Pandemie. Erst kürzlich gab Lothar Wieler überraschend seinen Rückzug von der Spitze des Robert Koch-Instituts bekannt. Doch eine neue Aufgabe wartet bereits.

weiterlesen...
Genitalverstümmelung: Plan wünscht mehr Aufklärung
Aus aller Welt

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist immer noch ein Tabuthema in afrikanischen Communities - auch in Deutschland. Plan International fordert mehr Aufklärung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lothar Wieler wird Sprecher am Hasso-Plattner-Institut
Aus aller Welt

Er war eine zentrale Figur in der Corona-Pandemie. Erst kürzlich gab Lothar Wieler überraschend seinen Rückzug von der Spitze des Robert Koch-Instituts bekannt. Doch eine neue Aufgabe wartet bereits.

weiterlesen...
Genitalverstümmelung: Plan wünscht mehr Aufklärung
Aus aller Welt

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist immer noch ein Tabuthema in afrikanischen Communities - auch in Deutschland. Plan International fordert mehr Aufklärung.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner