30. Juni 2021 / Aus aller Welt

Auto bleibt in Wohnzimmerfenster stecken

In Wuppertal landete ein Fahrzeug im Wohnzimmerfenster einer 77-Jährigen. Offenbar war Alkohol im Spiel.

Rettungskräfte inspizieren das Auto, das in Wuppertal die Wand eines Wohnhauses durchbrochen hat.

Ein Autofahrer ist in der Nacht zum Mittwoch gegen die Wand eines Wohnhauses in Wuppertal geprallt.

Der Fahrer sei in einer Linkskurve von der hangabwärts verlaufenden Straße abgekommen und mit seinem Fahrzeug im Wohnzimmerfenster des Hauses stecken geblieben, teilte die Polizei mit. Die 77 Jahre alte Hausbewohnerin habe im Nebenzimmer geschlafen und sei unverletzt geblieben.

Nach Angaben der Polizei saßen zwei Männer im Alter von 25 und 29 und eine 32-jährige Frau in dem Unfallauto. Sie seien leicht verletzt worden. Beim Eintreffen der Beamten waren laut Mitteilung alle drei bereits aus dem Auto ausgestiegen. Welcher der beiden Männer am Steuer gesessen hatte, sei unklar, hieß es. Bei beiden sei wegen Alkoholgeruchs eine Blutprobe entnommen worden, die Führerscheine und das Auto wurden sichergestellt.


Bildnachweis: © Tim Oelbermann/TV7News/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Weihnachtstannen abholen lassen – alle Termine
Aktueller Hinweis

Sinnvolle Entsorgung der ausrangierten Christbäume

weiterlesen...
Neuer Bezirksschornsteinfeger für Rietberg
Wusstest du das?

Christian Schulte kehrt in Bezirk Rietberg I

weiterlesen...
Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vogelgrippe bei Nerzen: Neuer Anpassungsschritt der Viren?
Aus aller Welt

Die Vogelgrippe hat in Spanien zu zahlreichen toten Nerzen geführt. Doch wie hat sich der Erreger zwischen den Tieren ausgebreitet? Forscher warnen vor Anpassungen des Virus an Säugetiere.

weiterlesen...
Iran: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte bei Erdbeben
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vogelgrippe bei Nerzen: Neuer Anpassungsschritt der Viren?
Aus aller Welt

Die Vogelgrippe hat in Spanien zu zahlreichen toten Nerzen geführt. Doch wie hat sich der Erreger zwischen den Tieren ausgebreitet? Forscher warnen vor Anpassungen des Virus an Säugetiere.

weiterlesen...
Iran: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte bei Erdbeben
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner