8. Oktober 2021 / Aus aller Welt

Dutzende Verletzte bei Erdbeben in Tokio

In der Tokioter Nachbarprovinz Chiba hat ein Erdbeben mit der Stärke 5,9 die Gegend erschüttert. Dabei gab es auch Verletzte.

Ein Zug entgleiste leicht.

Bei einem starken Erdbeben im Raum Tokio sind mindestens 32 Menschen verletzt worden.

Eine Frau stürzte und verletzte sich am Kopf, als ein Zug wegen des Bebens abrupt stoppte, wie japanische Medien berichteten. Die Meteorologische Behörde stufte die Stärke der Erschütterung am Freitag auf 5,9 nach zuvor gemeldeten 6,1 herab. Eine Gefahr durch einen Tsunami habe es nicht gegeben, hieß es.

Infolge des Bebens wurde der Betrieb von einigen Hochgeschwindigkeitszügen sowie U-Bahnen vorübergehend beeinträchtigt. Es gab Berichte über geplatzte Wasserleitungen. Der Erdstoß ließ Häuser in Tokio und umliegenden Gebieten schwanken. Das Beben ereignete sich in der Tokioter Nachbarprovinz Chiba in einer Tiefe von 75 Kilometern, wie die Meteorologische Behörde mitteilte. Japan ist eines der am stärksten erdbebengefährdeten Länder der Welt.


Bildnachweis: © -/kyodo/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Das Aus der letzten Telefonzellen steht bevor
Aus aller Welt

Das Handy macht die früher wichtige Telefonzelle überflüssig. Bald ist der öffentliche Münzfernsprecher endgültig Geschichte in Deutschland. Zeit für Erinnerungen - und zum Abschiednehmen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
Aus aller Welt

Nach einer privaten Party im texanischen Houston kommt es zu einem Streit, es fallen Schüsse. Migos-Rapper Takeoff ist nicht involviert - doch er überlebt den Abend nicht. Jetzt gibt es eine Festnahme.

weiterlesen...
Älteste Schildkröte der Welt feiert 190. Geburtstag
Aus aller Welt

Jonathan ist die älteste Schildkröte der Welt. Er hat zwei Weltkriege erlebt und den Bau des ersten Wolkenkratzers. Auf der Insel St. Helena im Südatlantik feiert das Tier nun seinen 190. Geburtstag.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
Aus aller Welt

Nach einer privaten Party im texanischen Houston kommt es zu einem Streit, es fallen Schüsse. Migos-Rapper Takeoff ist nicht involviert - doch er überlebt den Abend nicht. Jetzt gibt es eine Festnahme.

weiterlesen...
Älteste Schildkröte der Welt feiert 190. Geburtstag
Aus aller Welt

Jonathan ist die älteste Schildkröte der Welt. Er hat zwei Weltkriege erlebt und den Bau des ersten Wolkenkratzers. Auf der Insel St. Helena im Südatlantik feiert das Tier nun seinen 190. Geburtstag.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner