8. April 2022 / Aus aller Welt

Frühlingshafte Karwoche in Sicht

Das Wochende wird von typischem Aprilwetter bestimmt. Aber dann wird es trockener und wärmer in Deutschland.

Sonnig aber kalt zeigt sich das Wetter derzeit in Norddeutschland.

Nach dem nasskalten und vielerorts stürmischen Wetter der vergangenen Tage deutet sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eine frühlingshafte Karwoche an.

Ursache dafür ist Hoch «Reiner», das sich am Samstag über der Biskaya bildet und milde Luft nach Deutschland strömen lässt. «Statt 5 bis 13 Grad heißt es dann 16 bis 23 Grad», sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach. Vor allem: Das erwartete Frühlingswetter könnte sich bis zu den Osterfeiertagen halten.

Das bevorstehende Wochenende hält laut DWD allerdings erst einmal weiterhin typisches Aprilwetter parat mit Wolken, etwas Sonne, Wind, Regen-, Schnee- und Graupelschauern. Die Temperaturen liegen tagsüber am Samstag zwischen fünf und elf, am Sonntag zwischen sieben Grad in Ostbayern und 13 Grad am Rhein. Am Montag werden dann in Vorpommern neun Grad und am Oberrhein bereits 18 Grad erreicht.


Bildnachweis: © Jens Büttner/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Das Aus der letzten Telefonzellen steht bevor
Aus aller Welt

Das Handy macht die früher wichtige Telefonzelle überflüssig. Bald ist der öffentliche Münzfernsprecher endgültig Geschichte in Deutschland. Zeit für Erinnerungen - und zum Abschiednehmen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner