15. Januar 2023 / Aus aller Welt

Großeinsatz: Betrunkener Mann bedroht seine Familie

Ein agressiver und betrunkener Mann droht, auf seine Frau und Familienangehörige mit einer Machete loszugehen. Die Polizei und Spezialeinsatzkräfte rücken an.

Die Beamten konnten den Mann überwältigen.
von dpa

Ein betrunkener Mann hat in Ansbach seine Familie bedroht und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Beamten konnten den psychisch auffälligen Mann schließlich überwältigen, er wurde in eine Fachklinik eingewiesen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die Einsatzkräfte waren am frühen Samstagabend zu einem Wohnhaus in der Innenstadt gerufen worden, weil dort laut Zeugen ein Mann gedroht hatte, mit einer Machete auf Familienangehörige loszugehen. Als die Beamten eintrafen, habe der «hochaggressive 50-Jährige seine massiven Drohungen» auch gegen die Polizisten gerichtet, hieß es weiter. Daher seien Verstärkungs- und auch Spezialeinsatzkräfte verständigt worden. Das Gebiet um das Wohnhaus wurde demnach weiträumig abgesperrt.

Polizisten hätten dann das Gebäude betreten, wo sie im Erdgeschoss auf den Mann trafen. Die Beamten hätte den 50-Jährigen überwältigen können, dabei habe er eine Platzwunde am Kopf erlitten. Die Polizisten blieben unverletzt - ebenso die Frau des Mannes sowie zwei weitere anwesende Familienangehörige. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille bei dem Mann, wie die Polizei weiter mitteilte. Weil er psychisch auffällig gewesen sei, habe man ihn in einer Fachklinik untergebracht. Ob der Mann tatsächlich eine Machete hatte, blieb zunächst unklar.


Bildnachweis: © Goppelt/vifogra/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2023 gestiegen
Aus aller Welt

Mehr Unfälle, mehr Verletzte, mehr Getötete: Die Verkehrsstatistik zeigt in zentralen Punkten einen negativen Trend.

weiterlesen...
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Aus aller Welt

Die Themen, die Pollesch aufgriff, reichten vom vermeintlich Banalen zum angeblich Großen. Vor drei Jahren übernahm er die Intendanz der Berliner Volksbühne. Nun ist er mit nur 61 Jahren gestorben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2023 gestiegen
Aus aller Welt

Mehr Unfälle, mehr Verletzte, mehr Getötete: Die Verkehrsstatistik zeigt in zentralen Punkten einen negativen Trend.

weiterlesen...
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Aus aller Welt

Die Themen, die Pollesch aufgriff, reichten vom vermeintlich Banalen zum angeblich Großen. Vor drei Jahren übernahm er die Intendanz der Berliner Volksbühne. Nun ist er mit nur 61 Jahren gestorben.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner