25. April 2022 / Aus aller Welt

Pariser Polizei erschießt zwei Autoinsassen bei Kontrolle

Eine Polizeikontrolle im Zentrum von Paris eskaliert, zwei Menschen kommen ums Leben. Der Polizist, der die Todesschüsse abgegeben hat, sitzt in U-Haft.

Die Polizei untersucht den Schauplatz der eskalierten Kontrolle.

Nach tödlichen Schüssen eines Polizisten auf zwei Insassen eines Autos, das bei einer Kontrolle am Sonntag auf die Gesetzeshüter zugerast sein soll, befindet sich der Beamte in Untersuchungshaft.

Der Polizist werde vernommen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf die Staatsanwaltschaft. Die Spezialeinheit zur Überprüfung des Vorgehens der Beamten (IGPN), die «Polizei der Polizei», wurde eingeschaltet. Ein Zusammenhang mit der Präsidentschaftswahl, die am Sonntagabend zu Ende ging, war nicht zu erkennen.

Der Wagen hatte entgegen der Fahrtrichtung in der Nähe der Seine-Brücke Pont Neuf im Zentrum der französischen Hauptstadt geparkt, weshalb Beamte ihn kontrollieren wollten. Daraufhin habe der Fahrer den Wagen in Richtung der Polizisten beschleunigt, woraufhin der Beamte mit einem Sturmgewehr auf das Auto schoss, wie Medien unter Verweis auf die Polizei berichtet hatten. Ein dritter Insasse wurde verletzt. Die beiden getöteten Männer seien wegen Drogendelikten polizeibekannt gewesen, hieß es.


Bildnachweis: © Ludovic Marin/AFP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Massenpanik in Seoul - Mehr als 150 Tote
Aus aller Welt

Samstagnacht in einem Ausgehviertel der südkoreanischen Hauptstadt: Halloween-Feiern münden wegen einer Massenpanik in einer beispiellosen Katastrophe. Und die Zahl der Toten könnte noch steigen.

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner