30. Juni 2022 / Aus aller Welt

Wegen Corona-Impfung: US-Politiker zofft sich mit Elmo

Der konservative US-Politiker Ted Cruz hat beim Streiten offenbar ein Faible für die Charaktere der «Sesamstraße». Nach dem gelben Vogel Bibo ist nun eine Figur mit rotem Fell an der Reihe.

Elmo aus der «Sesamstraße» hat sich gegen Corona impfen lassen.

US-Politiker Ted Cruz - bekannt als Hardliner der Republikanischen Partei - hat auf Twitter einen Beitrag der «Sesamstraße» zu Corona-Impfungen kritisiert.

Die TV-Sendung hatte am Dienstag für die Impfung von Kindern geworben. In einem Tweet der Figur «Elmo», einer Puppe mit rotem Fell, hieß es: «Elmo hat heute seine Corona-Impfung bekommen, genau wie Elmos Mama und Papa. Elmos Papa hatte viele Fragen, aber Elmos Arzt hat gesagt, die Impfung helfe dabei, dass Elmo gesund bleibt - so wie alle Freunde von Elmo und seine Familie.»

Der texanische Senator Cruz schrieb daraufhin: «Vielen Dank, Sesamstraße, dass ihr Eltern erlaubt, Fragen zu stellen. Und dann lasst ihr Elmo aggressiv für die Impfung von Unter-5-Jährigen werben. Aber bringt keine wissenschaftlichen Beweise dafür.»

Viele Medien und Twitter-Nutzer griffen den Beitrag von Cruz auf. Der «Washington Post» zufolge ist es auch nicht das erste Mal, dass sich der konservative Politiker mit einer Puppe der «Sesamstraße» anlegt. Im vergangenen Jahr habe er die Figur Bibo - ein großer, gelber Vogel - kritisiert, als dieser seine Impfung erhalten habe.

Am Samstag hatte sich die US-Gesundheitsbehörde CDC für den Einsatz von Coronavirus-Impfstoffen bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren ausgesprochen. US-Präsident Joe Biden nannte die Entscheidung einen «riesigen Schritt nach vorn im Kampf unseres Landes gegen das Virus». Für die Eltern im Land sei dies ein Tag der Erleichterung.


Bildnachweis: © Victoria Will/WILLV/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Astronaut Maurer: Noch unklar, wer das Mond-Ticket bekommt
Aus aller Welt

Noch in diesem Jahrzehnt soll erstmals ein Europäer zum Mond fliegen. Wer das sein könnte, steht jedoch noch nicht fest. Die zwei aktiven deutschen Astronauten würden beide gerne auf den Mond.

weiterlesen...
Caritas-Tagespflegen starten Kochbuchprojekt
Good Vibes

Jetzt mitmachen und das Lieblingsrezept vorbeibringen

weiterlesen...
Öl-Abpumpen bleibt größte Sorge nach Havarie vor Gibraltar
Aus aller Welt

Das macht ein bisschen Hoffnung: Zuletzt ist nur wenig Öl ins Meer geflossen. Aber das Bergungsteam steht weiterhin vor großen Herausforderungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner