29. März 2023 / Good Vibes

Acht Tage, ein Thema: Umwelt- und Klimaschutz

Vielfältiges Programm vom 29. April bis zum 6. Mai

Es gibt viele Ansätze, mit denen jeder etwas für den Klimaschutz tun kann. Ganz viele Anregungen und Ideen bietet die diesjährige Klima-Woche in Rietberg, die vom Klimabeirat der Stadt veranstaltet wird. Wie funktioniert eigentlich eine Einblasdämmung? Wie bereite ich meinen Garten auf den Klimawandel vor? Und welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf meine Gesundheit? Das sind nur einige der insgesamt 19 Programmpunkte, die von Samstag, 29. April, bis Samstag, 6. Mai, angeboten werden.

Bürgermeister Andreas Sunder ist erfreut darüber, dass so viele verschiedene Akteure, Vereine und Organisationen mitmachen. „Der Klimawandel ist eine riesige Herausforderung für unsere gesamte Gesellschaft. Jeder Schritt hilft, jeder Schritt ist wichtig. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Klima-Woche dazu neue Impulse setzen kann.“ Das Stadtoberhaupt selbst beteiligt sich mit seinem Format „Tour de Rietberg“ an der Klimawoche. Für Donnerstag, 4. Mai, lädt Andreas Sunder zur Radtour ein. Die Stationen sind zum Thema „Energiemanagement und intelligentes Heizen“ ausgewählt worden.

Klimaschutzmanagerin Svenja Schröder betont, dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. „Vom Kinder-Musical über die Besichtigung einer Baustelle zum Thema Einblasdämmung bis hin zu Vorträgen, die ganz praktische Tipps zum klimaneutralen Alltag geben, haben wir alles im Angebot.“ Anmeldungen sind teilweise, aber nicht immer erforderlich. Wer teilnehmen möchte, sollte sich im Vorfeld das Programm genau ansehen. Den Flyer gibt es auf der Seite www.klimaschuetzen-rietberg.de sowie auf der Seite www.rietberg.de (Rathaus - Klimaschutz&Energie) und  in gedruckter Form an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Das gesamte Programm im Überblick: 

(1) Ausstellung „Rietberg im Wandel“
Im Heimathaus Rietberg findet während der gesamten Klima-Woche die Ausstellung „Rietberg im Wandel“ statt. Die Ausstellung zeigt, wie sich Rietberg im Laufe der Zeit verändert hat und was das mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu tun hat. Ob im Bereich Konsum, Mobilität oder Energieversorgung – es gibt vieles zu entdecken. Veranstalter: Heimatverein Rietberg (Ort: Heimathaus Rietberg, Klosterstraße 3 / Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 - 17 Uhr und am Samstag den 06.05. von 10 - 20 Uhr)

(2) Klimaschutz und Landwirtschaft am Hof Doppmeier
Der Hof Doppmeier sieht sich als Biotoplandwirtschaft im Aufbau und lädt für Samstag, 29. April, zu Führungen mit offenem Erfahrungsaustausch ein. Bewegt von der Frage, wie Landwirtschaft zum Klimaschutz beitragen kann, erhalten Sie Einblicke in die Visionen und Herausforderungen des jungen Betriebs. Gleichzeitig sehen Sie aus erster Hand, was vielfältiger und kleinstrukturierter Gemüsebau bedeuten kann und wie hier mit Hilfe eines Biomeilers aus biologischen Reststoffen Wärme gewonnen wird. Veranstalter: Hof Doppmeier (Ort: Sudeschweg 44 / Führungen um 10:30 und 13:30 Uhr / Anmeldung bis 27.04. an: info@hof-doppmeier.de)

(3) Für Familien: Musical „Freiheit für die Gummibärchen“
Kinder und Jugendliche aus Rietberg bringen ein Musical rund um Umwelt- und Klimaschutz auf die Bühne. Verständlich und unterhaltsam befasst sich das Musical mit aktuellen Themen wie Müll und Trinkwasser, Luftverschmutzung und Alltagsmobilität, Klimawandel und Klimapolitik, sowie Naturschutz, Ernährung und Gerechtigkeit. Schulklassen haben die Möglichkeit unter der Woche vormittags eine Aufführung zu besuchen. Veranstalter: Jugend Musical Bühne e.V. (Ort: Cultura / Zeit: Samstag und Sonntag, 29. und 30. April, Vorstellung jeweils um 15:30 Uhr / Mehr Informationen auch zu den Schulvorführungen: www.jugend-musical-buehne-rietberg.de) Im Foyer der Cultura erwartet am Wochenende zudem ein Infostand zur Klima-Woche interessierte Besucher.

(4) Gärtnern und Bauen der Zukunft bei der Ecosphere Rietberg 
Eine Radtour zum 1. Mai nach Westerwiehe? Das bietet sich an! Denn das Projekt „Ecosphere Rietberg“ lädt ein mit einem Programm rund um klimafreundliches Gärtnern und Bauen. Erleben Sie z.B. Kurzvorträge von Experten zu „Fisch und Gemüse –  Moderne Aquakultur“ sowie „Bauen mit nachhaltigen Materialen“. Veranstalter: Ecosphere Rietberg (Ort: Schlingfeld 150 / Zeit: 13 - 18 Uhr / Infos zum Projekt und Ablauf: www.ecosphere-owl.com)

(5) Baustellenbesichtigung „Einblasdämmung“
Eine Einblasdämmung (auch „Kerndämmung“) ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit Bestandsgebäude nachträglich zu dämmen. Wie genau funktioniert das? Seien Sie live auf einer Baustelle dabei! Die Maßnahme wird an einem privaten Sanierungsobjekt in Rietberg (Wohnhaus aus dem Baujahr 1933) von der Firma Hiltscher Einblasdämmung realisiert. Veranstalter: Firma Hiltscher Einblasdämmung (Ort: Aldehoff Straße 8 / Zeit: Dienstag, 2. Mai, von 8 - 16 Uhr, und Mittwoch, 3. Mai,  von 8 - 12 Uhr / Keine Anmeldung erforderlich)

(6) Radtour zum Windpark Westenholz in Delbrück
Erleben Sie Windenergie hautnah! In der Gruppe radeln wir am Dienstag, 2. Mai, nach Westenholz, wo uns Francisco Lopez Sommer von den Stadtwerken Gütersloh zur Führung am Windpark erwartet. Anschließend fahren wir zurück nach Rietberg ins Heimathaus. Im Heimathaus hält die Klimaschutzmanagerin Svenja Schröder einen Kurzvortrag zu Windenergie in Rietberg. Anschließend können wir im Heimathausgarten diskutieren. Veranstalter: Heimatverein Rietberg (Ort: Start der Radtour am ZOB Rietberg / Zeit: Abfahrt 17 Uhr / Keine Anmeldung erforderlich).

(7) Programm des grünen Klassenzimmers
Die Vormittagskurse sind buchbar von Schulklassen. Nachmittags können Kinder ohne Begleitung teilnehmen:

  • „Aus alt mach neu: Upcycling“ am Dienstag, 2. Mai, / 15 – 17 Uhr / für Kinder von 7 – 10 Jahren
  • „Wald und Klima“ am Freitag, 5. Mai, / 9 – 10:30 Uhr und 10:45 – 12:15 Uhr /  Klassen 3 - 8

Veranstalter: Grünes Klassenzimmer des Gartenschauparks (Anmeldung und weitere Informationen über das Grüne Klassenzimmer unter 05244-986286)

(8) Naturkundliche Wanderung zum LIFE-Projekt „Wiesenvögel NRW“ in Rietberg
Brachvogel, Uferschnepfe und Kiebitz sind auf artenreiches und nasses Grünland angewiesen. Durch geringe Niederschlagsmengen im Frühjahr und Hitzeperioden im Sommer ist auch die Feuchtwiesenlandschaft im Vogelschutzgebiet „Rietberger Emsniederung“ gefährdet. Wie können wir diesen klimabedingten Problemen vor Ort entgegenwirken? Welchen Beitrag kann das laufende LIFE-Projekt leisten, um die Zukunftsaussichten der Wiesenvögel zu verbessern? Veranstalter: Biologische Station Gütersloh/Bielefeld. (Zeit: Dienstag, 2. Mai, Beginn 18 Uhr, Ende 20 Uhr / Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Fernglas / Leitung: Bernhard Walter / Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben / Anmeldung erforderlich bis zum 27.04. an: info@biostationgt-bi.de)

(9) Gärten fit machen für den Klimawandel
Der Klimawandel hat lokale Auswirkungen – bis hinein in den eigenen Garten. Hitze im Sommer, lange andauernde Trockenphasen und veränderte Vegetationsperioden erfordern eine Anpassung der eigenen Bepflanzung und Pflege. Erfahren Sie von Experten, wie Sie Ihren Garten „Fit für den Klimawandel“ machen. Veranstalter: Staudengärtnerei Gieffers- Geuenich (Ort: Hanfgarten 75 / Zeit: Mittwoch, 3. Mai, ab 15 Uhr für ca. 2 Stunden / Keine Anmeldung erforderlich)

(10) Für Kinder: Bilderbuch-Kino mit anschließendem Basteln
Nicht nur Zuhören, sondern auch Anschauen: So erleben Kinder von 4 bis 7 Jahren das Bilderbuch "Willibarts Wald", in dem der Holzfäller Willibart einen Vogel in seinem Bart wohnen lässt, nachdem er dessen Baum gefällt hat. Eine Lesepatin liest vor und die entsprechenden Bilder sind auf einer Leinwand im abgedunkelten Ratssaal zu sehen. Anschließend wird gemeinsam gebastelt. Veranstalter: Stadtbibliothek Rietberg. (Ort: Treffpunkt Stadtbibliothek Rietberg / Zeit: Mittwoch, 3. Mai, 16:30-17:30 Uhr / Begrenzte Teilnehmerzahl, daher Anmeldung erforderlich an: Telefon 05244 986371 oder per Mail an stadtbibliothek@stadt-rietberg.de oder persönlich in der Stadtbibliothek Rietberg)

(11) Vortrag „Klimaschutz ist Gesundheitsschutz“
Der Klimawandel hat Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Ob durch einen Hitzschlag im Sommer, veränderten Pollenflug oder eingewanderte Insektenarten – es gibt viele Verbindungen beider Themen. Oftmals sind diese nicht klar im Bewusstsein. Was kann man tun, um auch im Klimawandel gesund zu bleiben? Neben dem Vortrag wird es auch genügend Zeit für Rückfragen und Gespräche geben. Veranstalter: Heimatverein Neuenkirchen. Referent: Dr. Reinhard Hochstetter (Ort: Heimatforum Neuenkirchen, Gütersloher Str. 14 / Zeit: Mittwoch, 3. Mai, 18 - 20 Uhr / Keine Anmeldung erforderlich)

(12) Für Kinder: Müll-Sammel-Tag der Schulen und Kitas
Alle Kitas und Schulen in Rietberg sind eingeladen, am Donnerstag, 4. Mai, einen „Müll-Sammel-Tag“ der jeweiligen Einrichtung zu gestalten. Ob die Einrichtung Ihres Kindes mitmacht, erfahren Sie direkt bei der jeweiligen Kita oder Schule. Die städtische Baubetriebsabteilung kann – nur nach vorheriger Absprache – den gesammelten Müll am Folgetag direkt bei den Einrichtungen abholen. (Kontakt: bauhof@stadt-rietberg.de und 05244/986-380).

(13) Vortrag „Klimaneutral leben?“ 
Was bedeutet Klimaschutz im Alltag? Wie gelingt es, wirksam und schnell das eigene Leben klimafreundlicher zu gestalten? Der Vortrag gibt Basisinformationen und stellt das bundesweite Projekt „Klimaneutral leben“ vor. Anschließend suchen wir gemeinsam nach konkreten Handlungsmöglichkeiten auch in Rietberg. Veranstalter: Stadt Rietberg. Referent: Michael Bilharz, 3 fürs Klima e.V. (Ort: Rügenstraße 1, Raum 1 im Erdgeschoss / Zeit: Donnerstag, 4. Mai,14:30 – 16:30 Uhr / Anmeldung an: klimahandeln@stadt-rietberg.de).

(14) Tour de Rietberg - per Rad mit dem Bürgermeister unterwegs
Erfahren Sie radelnd mit Andreas Sunder die Stadt und das Thema „Energiemanagement und intelligentes Heizen“. An verschiedenen Stationen und in Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen werden alternative Heizsysteme und „smarte Gebäude“ besichtigt, Veranstalter: Stadt Rietberg (Startpunkt der Radtour: Historisches Rathaus beim Eingang zum Bürgerbüro / Zeit: Donnerstag, 4. Mai, 18 - 20 Uhr | Ein eigenes Fahrrad ist mitzubringen | Eine Anmeldung ist nicht erforderlich).

(15) TemperaTour Stadtführung
Erfahren Sie, was die Stadt Rietberg tut, um das Klima zu schützen und sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Sie erhalten spannende Einblicke in die Stadtentwicklung und besuchen konkrete lokale Projekte im Themenfeld des Klimaschutzes. Veranstalter: Stadt Rietberg. (Ort: Treffpunkt am Wochenmarkt / Zeit: Freitag, 5. Mai, 15 -  17 Uhr / Anmeldung bis 04.05. an: tourismus@stadt-rietberg.de).

(16) Vortrag „Energie sparen durch Sanierungen – Tipps, Tricks und Fördermittel“ 
Die Sanierung von Bestandsgebäuden bietet die größten Potenziale um Energie zu sparen - und damit auch für den Klimaschutz. Beim Sanieren gibt es viele Fragen, aber auch gute Tipps. Vom ersten Einstieg in ein solches Projekt, über die Vorteile einer Baubegleitung bis hin zur gezielten Nutzung von Fördermitteln berichten die Referenten Frank Schnatmann (Schnatmann Ingenieure GmbH) und Mario Aschhoff (Teamleiter Baufinanzierung in der Volksbank Rietberg eG). Veranstalter: Volksbank Rietberg eG (Ort: Lind am See, An den Teichwiesen19 / Zeit: Freitag, 5. Mai, 18 Uhr / Begrenzte Teilnehmerzahl, daher Anmeldung erforderlich bis 27.04. an: anmeldung@volksbank-rietberg.de oder telefonisch 05244 9207-381).

(17) Für Kinder: Mitmachsamstag für Mülldetektive
Kinder im Grundschulalter können sich auf den Mitmachsamstag freuen. Dort können sie ihr Umweltwissen unter Beweis stellen und gemeinsam herausfinden, wie man welchen Müll richtig entsorgt. Veranstalter: Stadtbibliothek Rietberg. (Ort: Stadtbibliothek Rietberg / Zeit: Samstag, 6. Mai, 10.30 – 11.15 Uhr / Anmeldung an: Telefon 05244 986371 oder per Mail an stadtbibliothek@stadt-rietberg.de oder persönlich in der Stadtbibliothek Rietberg).

(18) Workshop Photovoltaik – mit und von der Bürger-Solar-Beratung Rietberg
Wie komme ich an meine eigene Photovoltaik-Anlage? Welche Schritte sind zu gehen, welche Fragen zu klären? Wie beurteile ich, ob Angebote von Betrieben gut und passend sind? Worauf muss ich sonst noch achten, welche Stolperfallen kann es geben? Anhand einer „Beratung zu Photovoltaik“, wie die Bürger-Solar-Beratung Rietberg sie ehrenamtlich als Nachbarschaftshilfe anbietet, gehen wir im Workshop diese Fragen an. Die Rietberger Energieberaterin Michaela Prelle flankiert den Workshop mit Ihrer Erfahrung. Veranstalter: Bürger-Solar-Beratung Rietberg und Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale NRW Rietberg-Verl. (Ort: Heimathaus Rietberg, Klosterstraße 3 / Zeit: Samstag, 6. Mai, 15 - 17 Uhr / Keine Anmeldung erforderlich).

(19) „Von OWL nach Berlin“ Vortrag von Martin Brandis zu über 30 Jahren Energieberatung
Seit über 30 Jahren gibt es in Rietberg die Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale NRW. Martin Brandis – ehemaliger und langjähriger Energieberater in Rietberg und Verl – wirft einen Blick zurück in die Anfangszeit der Energieberatung und berichtet, wie er von OWL nach Berlin kam. Im Anschluss feiern wir gemeinsam den Abschluss der Klima-Woche. Die Feier wird bereichert durch ein vegetarisches Büfett, das von der deutsch-türkischen Kontaktgruppe in Rietberg gestaltet wird. Veranstalter: Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale NRW Rietberg-Verl. (Ort: Heimathaus Rietberg, Klosterstraße 3 / Zeit: Samstag, 6. Mai, ab 17 Uhr / Keine Anmeldung erforderlich).

Quelle & Bild: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...
Ab ins Körbchen - neuer Hobby-Basketballplatz entstanden in Neuenkirchen
Sport

Auf dem Gelände des TuS Westfalia Neuenkirchen

weiterlesen...
Noch einige wenige Termine in Rietberg frei
Aktueller Hinweis

Heiraten am See im Gartenschaupark möglich

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rauch von Waldbränden hüllt New York ein
Aus aller Welt

Luftqualität im tiefroten Bereich: Waldbrände in Kanada haben Teile der US-Ostküste in dichten Rauch gehüllt. Das Weiße Haus spricht von einem «alarmierenden Beispiel» für die Klimakrise.

weiterlesen...
Angriff auf Kleinkinder erschüttert Frankreich
Aus aller Welt

Auf einem Spielplatz attackiert ein Mann in Frankreich Menschen mit einem Messer und verletzt drei von ihnen lebensgefährlich. Was trieb den Mann an, der sogar Kleinkinder in Kinderwagen attackierte?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vom Kommunionskleid bis zum Neoprenanzug
Good Vibes

Themenwoche „Kleidung“ in der Caritas-Tagespflege Rietberg

weiterlesen...
Unvergessliches Gemeinschaftserlebnis
Good Vibes

Caritas-Tagespflege Neuenkirchen hat fünften Geburtstag gefeiert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner