30. November 2021 / Good Vibes

Bürgerbäume finden einen Platz an der Johanneskapelle

55 Exemplare sind gespendet und gespflanzt worden

Über 55 neue Bäume kann sich die Stadt Rietberg aktuell freuen. Am Freitagnachmittag haben sie im Rahmen eines Pflanzfestes ihren Standort erhalten. Der liegt am Wegesrand des Areals an der Johanneskapelle. Die Bäume sind von Bürgerinnen und Bürgern gespendet worden. Mit tatkräftiger Hilfe des städtischen Bauhofs sind die „Neuen“ am Freitag gepflanzt worden.

Zwölf Linden, 14 Eschen, sechs Schwarzpappeln, sieben Tulpenbäume, vier Säuleneichen, vier Sumpfzypressen, sechs Ebereschen, ein Urweltmammutbaum und eine Trauerweide wurden von den Spendern ausgewählt. Bürgermeister Andreas Sunder hatte am Freitag einen kleinen Marathonlauf veranstaltet, um an jedem Baum einmal vorbeizuschauen. Besonders freut er sich über die hohe Bereitschaft der Rietbergerinnen und Rietberger, Bäume zu spenden: »Das ist eine wirklich schöne Gemeinschaftsaktion, die wir sicherlich wiederholen werden.« Bereits in einer ersten Runde sind auf einer Fläche neben dem Friedhof am Franziskusweg 51 Bäume in die Erde gesetzt worden.

Bildunterschrift: Das Foto zeigt Gabi und Martin Steltenkamp mit Hund Theo und Bürgermeister Andreas Sunder am Baum der Steltenkamps.

Quelle und Bild: ©Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Dein Beruf ist Deine Leidenschaft?
Job der Woche

Dann sucht die Zahnarztpraxis Marina Haupt Dich!

weiterlesen...
Ruhe finden mit Beratungen und Kursen
Good Vibes

Neu auf der Rietberg-App: Freiraum, für eine gesunde Balance

weiterlesen...
An die Stöcker, fertig und Eisstockschießen!
In Rietberg entdeckt

Die winterliche Atmosphäre im Gartenschaupark genießen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Inzidenz überschreitet erstmals Schwelle von 800
Aus aller Welt

Die Inzidenz steigt in Deutschland weiter und hat nun erstmals einen Wert von über 800 erreicht. Experten rechnen mit immer mehr Fällen, die nicht erfasst werden können.

weiterlesen...
Harmloses Omikron? Wie kritisch die Infektion ist
Aus aller Welt

Omikron lässt viele Warnmeldungen auf dem Handy aufleuchten und Tests anschlagen. Daten zeigen, dass schwere Verläufe seltener sind als bei Delta. Wie gefährlich ist die Infektion für den Einzelnen?

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Förderprogramm ganz im Zeichen des Klimaschutzes
Good Vibes

120.000 Euro stehen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung

weiterlesen...
Ruhe finden mit Beratungen und Kursen
Good Vibes

Neu auf der Rietberg-App: Freiraum, für eine gesunde Balance

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner