22. Februar 2021 / Polizeimeldung

Pkw-Fahrer übersieht Kind beim Abbiegen

Glück im Unglück

Polizeimeldung Rietberg

Am 19.02.2021 gegen 14.55 Uhr kam es in Rietberg zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 4-jähriges Kind von einem Auto angefahren wurde.

Zum Unfallzeitpunkt ging ein Vater mit seiner Tochter und seinem 4-jährigen Sohn auf dem Gehweg der Delbrücker Straße aus Richtung Höppeweg kommend in Richtung Innenstadt. Der 4-jährige Sohn der Familie ging dabei mit etwas Abstand hinter seinem Vater und seiner Schwester hinterher. Ein 22-jähriger Mann aus Oelde befuhr mit seinem VW-Golf die Delbrücker Straße in Richtung B 64 und beabsichtigte auf das Gelände der dortigen Tankstelle abzubiegen. Er erkannte den Mann mit seiner Tochter und ließ diese die Einfahrt passieren. Anschließend wollte er auf das Tankstellengelände abbiegen. Hierbei übersah er den Sohn der Familie und fuhr ihn an.

Das Kind geriet im weiteren Verlauf unter das Fahrzeug. Es konnte von seinem Vater und seiner Schwester unter dem Pkw hervorgeholt werden. Das Kind hatte hoffentlich Glück im Unglück. Es schien äußerlich keine Verletzungen zu haben. Um aber innere Verletzungen auszuschließen, wurde das Kind mittels Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Kinderkrankenhaus verbracht.

Meistgelesene Artikel

Praxis sucht Raumpfleger/in (m/w/d)
Für die Karriere

Marina Haupt - Zahnarztpraxis im Kolpinghaus

weiterlesen...
Anlagenmechaniker/in (m/w/d) gesucht!
Für die Karriere

Körkemeier Sanitär und Heizung - Jan Kenter e. K.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Mitarbeiter im IT-Support (m/w/d) gesucht!
Für die Karriere

Arbeiten bei der Heinrich Kühlmann GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Neu im Familienzentrum: Kostenfreie Beratung für Frauen
Ratgeber

Die richtige Hilfe bei jedem Problem

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner