30. August 2020 / Rezepte

DIE Stärkung für das Immunsystem

Ein Rezept für Hühnersuppe

© Pixabay

Das Wetter geht allmählich über in die Herbstzeit. Nass-kaltes Wetter macht es oft schwierig ohne einen Schnupfen davon zukommen. Da hilft nur eins: Ein (oder auch zwei) Teller frisch gekochte Hühnersuppe. 
Beim Kochen des Suppenhuhns geht ein Eiweißstoff Namens Cystein in die Suppe. Dieser Eiweißstoff ist nachweislich sehr entzündungshemmend und so unterstützt er unser Immunsystem. 

Rezept für eine stärkende Hühnersuppe:

Zutaten:

  • Einen großen Topf 
  • ein Suppenhuhn
  • Suppengrün (dieses gibt es auch in der Tiefkühlung und lässt sich genauso nehmen. Wer es frisch möchte, das gehört rein: 1 Stange Lauch, Knollensellerie (ca. 150g), 1 große Möhre, Blumenkohl (ca. 150g))
  • eine Petersilienwurzel
  • ein Stück Ingwer (etwa Fingerdick)
  • eine Zwiebel 
  • ein Lorbeerblatt
  • ein EL Pfefferkörner
  • Ein EL Salz
  • Gemüse nach Wahl (Z.B.: Blumenkohl, Erbsen, ...)
  • Suppennudeln
  • frische Petersilie/ fischen Schnittlauch 

Zubereitung:

Das Suppenhuhn als erstes gründlich waschen und wenn es kein Tiefgekültes Suppengrün ist, dann den Lauch, Knollenselerie, die Möhre und den Blumenkohl waschen, schälen und grob klein schneiden.
Die Zwiebel halbieren, Schale dabei aber an der Zwiebel lassen und auch die Ingwer in scheiben schneiden. Wieder gilt: Vorher gründlich abwaschen.
Die Petersilienwurzel ebenfalls schälen und klein schneiden.

Nun geht es ans Kochen: 
Das Suppenhuhn und das vorbereitete Suppengrün in einen Topf geben und soviel Wasser drauf geben bis das Huhn bedeckt ist.
Wichtig: Kaltes Wasser nehmen, sonst gelangt das wichtige Enzym nicht in die Brühe.
Das ganze nun einmal aufkochen lassen. 

Den Pfeffer, das Salz und das Lorbeerblatt hinzu geben und etwa zwei Stunden köcheln lassen. 
Um später eine klare Suppe zu bekommen, sollte der aufsteigende Schaum abgeschöpft werden.
Nach den zwei Stunden wird das Suppenhuhn zunächst heraus genommen und das Fleisch wird davon entfernt. Dieses Fleisch wird klein geschnitten und zur Seite gestellt.

Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf füllen. Das Beilagengemüse und die Nudeln gemäß der Garzeit noch einmal in der Brühe kochen.
Nach dem Kochen nun die Hühnerstücke wieder in die Suppe einpflegen und je nach Geschmack mit frischer Petersilie oder frischem Schnittlauch verfeinern.

Guten Hunger!

Meistgelesene Artikel

Mastholte: Kradfahrer schwer verletzt
Polizeimeldung

41-Jähriger Mann aus Lippstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Neu von den Lokalpionieren: Dein eigener Social-Media Spot
Anzeige

Dein Unternehmen gezielt in Szene setzen.

weiterlesen...
Kindertheater und Spielangebote im Park
Für die ganze Familie

Sonntag gibt's Dornröschen in der Volksbank-Arena

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Hausgemachter Nudelauflauf
Rezepte

Herzhaft und super lecker

weiterlesen...
Focaccia mit getrockneten Tomaten & Rosmarin
Rezepte

Super Lecker und einfach zum Nachmachen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner