10. Juli 2024 / Stadt Rietberg

Städtischer Ritterschlag für »Brausepöter«

Hiesige Punk-Band erhält Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Rietberg. Die heimische Punk-Band »Brausepöter« hat es...

von Stadt Rietberg

Hiesige Punk-Band erhält Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

Rietberg. Die heimische Punk-Band »Brausepöter« hat es längst zu regionalem Legendenstatus gebracht. 46 Jahre nach ihrer ersten Gründung ist das Rietberger Trio aktiver denn je. Nachdem eine Hamburger Plattenfirma zuletzt – mit 44 Jahren Verspätung – ihr einst verschollenes Debütalbum auf den Markt brachte, folgte jetzt eine etwas andere Art Ritterschlag für »Brausepöter«. Die drei Söhne der Stadt durften sich in das Goldene Buch des Bürgermeisters eintragen. Im Rahmen einer Feierstunde verewigten sich Martin Lück, Bernd Hanhardt und Klaus Feldmann alias Kemper in dem schweren Buch und sind dort nur wenige Seiten hinter zum Beispiel Anna-Maria Zimmermann und Die Prinzen zu finden – Musikerkollegen, die so ganz andere Musik machen als die jetzt Geehrten. »Keiner kann uns ab« heißt ihr erster Longplayer von 1979, den Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder während der Feierstunde von den drei Vollblutmusikern in einer Vinyl-Fassung überreicht bekam.

Quelle: Stadt Rietberg - hier Original öffnen (www.rietberg.de)
Bildnachweis/Bildinformationen: Bürgermeister Andreas Sunder sah zu, wie sich Bernd Hanhardt, Martin Lück und Klaus Feldmann alias Kemper (von links) in dem Goldenen Buch der Stadt verewigten. Foto: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Job der Woche: Fußball Edition 2024
Job der Woche

Werde Teil des Jugendtrainer-Teams beim TUS Victoria Rietberg e.V. & anderen Vereinen in Deiner Umgebung

weiterlesen...
Jakobiplatz ist „ein echter Platz der Mitte“
Stadt Rietberg

Fertigstellung der neuen Dorfmitte in Mastholte Rietberg-Mastholte. Mit einem Dankeschön- und Helferfest haben die...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Radfahren für das Sportabzeichen am Sonntag
Stadt Rietberg

Angebot des Stadtsportverbandes Rietberg Rietberg. Am Sonntag, 14. Juli, bietet der Stadtsportverband in Rietberg...

weiterlesen...
Karnevalsprinzen sind auch sportlich
Stadt Rietberg

Großer Zulauf beim Sportabzeichentag des Stadtsportverbandes Rietberg. Von durchwachsenem Wetter lassen sich echte...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner