15. Juli 2022 / Polizeimeldung

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Verkehrsunfall auf der Dasshorststraße

Am späten Donnerstagabend (14.07.2022), gegen 22:15 Uhr, ereignete sich auf der Dasshorststraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Radfahrer aus Rheda-Wiedenbrück schwer verletzt wurde.

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen befuhr der Mann mit seinem Damenrad den Radweg aus Richtung Umspannwerk kommend. Zeitgleich befuhr ein 33-jähriger Rietberger mit seinem PKW VW die Dasshorststraße ortsauswärts. Durch Verkehrszeichen ist der Radweg hier der Dasshorststraße untergeordnet. Vermutlich nahm der Radfahrer den querenden Fahrzeugverkehr nicht wahr. Infolgedessen kam es zur Kollision zwischen Pkw und Radfahrer. Hierbei stürzte dieser zu Boden. Nach bisherigen Feststellungen trug der Rheda-Wiedenbrücker zur Unfallzeit keinen Fahrradhelm. Der Radfahrer wurde durch Rettungskräfte und einen Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Seine Verletzungen sind nach derzeitigem Stand nicht lebensbedrohlich. Der Gesamtsachschaden wird durch die Polizei auf 1500 Euro geschätzt. Zeugen zum Unfallgeschehen melden sich bitte bei der Polizei Gütersloh unter Tel.-Nr. 05241 869 0.

Quelle: Polizei Gütersloh
Bild: Pixabay / fsHH

Meistgelesene Artikel

Weiterer Patient offenbar von HIV geheilt
Aus aller Welt

Die Behandlung kommt nur für eine geringe Zahl der HIV-Erkrankten in Frage, dennoch ist es eine gute Nachricht: Eine Stammzelltransplantation hat bei einem Patienten in den USA zur Heilung geführt.

weiterlesen...
Verheerende Brände in Brandenburg und Sachsen
Aus aller Welt

Feuerwehren kämpfen in Brandenburg und Sachsen gegen Wald- und Flächenbrände. Die Lage ist dramatisch, die Flammen sind zum Teil außer Kontrolle. Und die Löscharbeiten könnten noch Wochen dauern.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mit Patchen einige Löcher im Asphalt flicken
Baustellen und Sperrungen

Verkehrseinschränkungen bei Straßenausbesserungen

weiterlesen...
Schiff kollidiert mit Dorstener Straßenbrücke
Aus aller Welt

Das Führerhaus eines Schiffes knallt gegen eine Brücke in Dorsten. Der Kapitän wird leicht verletzt. Wann die Brücke wieder befahrbar ist, ist vorerst noch offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Radschlagkontrollen in Rietberg und Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Letzten Freitag nahm die Polizei umfangreiche Verkehrskontrollen vor

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner