5. März 2021 / Ratgeber

Neu im Familienzentrum: Kostenfreie Beratung für Frauen

Die richtige Hilfe bei jedem Problem

Kostenfreie Beratung für Frauen

Ein neues Angebot des Rietberger Kreisfamilienzentrums richtet sich speziell an Frauen. Gemeinsam mit der Frauenberatung/Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt in Gütersloh und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Rietberg gibt es ab dem 10. März die Gelegenheit zu Beratungs-Sprechstunden für Frauen und Mädchen ab 15 Jahren.

Alle vier Wochen, jeden zweiten Mittwoch im Monat, werden die Mitarbeiterinnen der Frauenberatung/Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt im Kreisfamilienzentrum zugegen sein und kostenfrei zu unterschiedlichen Problemstellungen beraten. Dieses Beratungs-Angebot für Frauen in Rietberg wird vom Kreisfamilienzentrum und der Gleichstellungsbeauftragten unterstützt.

„Ich höre immer wieder von Frauen, dass der Weg nach Gütersloh zu weit ist“, sagt Andrea Buhl, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rietberg. „Und oftmals wissen sie nicht, ob sie mit dem, was sie gerade bewegt, bei der Frauenberatung richtig sind. Jetzt, mit der Beratung vor Ort, ist die Hemmschwelle vielleicht weniger hoch.“

„Es gibt eigentlich nichts, womit Frauen nicht zu uns kommen könnten“, sagt Karen Neumeyer. „Und falls wir nicht helfen können, finden wir eine passende Institution, die Unterstützung anbieten kann.“ Die Mitarbeiterin der Frauenberatung freut sich, „dass wir mit dem Kreisfamilienzentrum und der Gleichstellungsbeauftragten so starke Kooperationspartner in Rietberg gewinnen konnten.“

Viele Frauen kommen zum Thema Trennung zur Frauenberatung, sagt Neumeyer. Sie wissen nicht, welche Rechte ihnen bei Trennung oder Scheidung zustehen oder wie die ersten Schritte einzuleiten sind. Andere erfahren physische oder psychische Gewalt und suchen Lösungswege. Andere haben gesundheitliche oder psychische Symptome und möchten einen neuen Umgang damit erlernen. Manche Frauen haben sexualisierte Gewalt erlebt und wissen nicht, was jetzt zu tun ist. „Es ist für uns Mitarbeiterinnen der Frauenberatung eine Selbstverständlichkeit, vertraulich mit den Informationen umzugehen, die die Frauen mitteilen“, sagt Neumeyer. Damit die Identität der Frauen geschützt bleibt, muss der Name nicht gesagt werden. „Aufgrund der telefonischen Anmeldungen zu den Terminen gewährleisten wir, dass sich keine Warteschlangen bilden und sich die Frauen nicht vor der Tür begegnen“, ergänzt Julia Unruh.

Für eine 45-minütige kostenfreie Beratung im Kreisfamilienzentrum, Wiedenbrücker Straße 36 in Rietberg, ist eine telefonische Anmeldung erforderlich: (05241) 25021. Die nächsten Termine sind: 10. März, 14. April und 12. Mai, jeweils zwischen 10 und 16 Uhr. Weitere Informationen unter www.frauen4frauen.de.

Quelle und Foto: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Jetzt Durchstarten!
Für die Karriere

Bei unserem Partner Anton Röhr Möbellogistik

weiterlesen...
Mastholte wird zur Umleitungsstrecke
Baustellen und Sperrungen

Zusätzliche Ampeln für mehr Verkehrssicherheit

weiterlesen...
Unerlaubt eine Schankwirtschaft betrieben
Polizeimeldung

Verstoß gegen Coronaschutzverordnung

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Boulespielen ab jetzt auch unter Flutlicht
Allgemeines

Bahnen im Gartenschaupark können beleuchtet werden

weiterlesen...
Gesundheitsamt an Luca-App angeschlossen
Aktuell

Digitale Personennachverfolgung

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Vogelfütterung im Winter
Ratgeber

Tipps der städtischen Umweltberatung

weiterlesen...
Hilfe, das virtuelle Klassenzimmer nervt
Ratgeber

Telefon-Sprechstunde der Schulpsychologen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner