9. August 2023 / Veranstaltungstipp

Demenz – was nun?

Diakonie Gütersloh lädt ein zum Thementag am 23. September 2023

Anlässlich der „Woche der Demenz“ lädt die Diakonie Gütersloh alle Interessierten zu einem Thementag am Samstag, 23. September 2023, von 10 bis 14 Uhr auf dem Gelände an der Kirchstraße in Gütersloh ein. Der Tag steht unter dem Motto „Demenz – was nun?“. Er nähert sich der Volkskrankheit aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Tagespflege der Diakonie Gütersloh, Kirchstraße 16, im „Haus der Begegnung“ der Evangelischen Kirchengemeinde, Kirchstraße 14a, und auf dem Platz dazwischen bieten unterschiedliche Akteure ein buntes und kreatives Programm

Wer mag, kann in einem Gerontologischen Alterssimulator-Anzug erleben, wie sich Alter(n) anfühlt, einem Vortrag der Demenzberatung lauschen oder auch am „Markt der Möglichkeiten“ mit Fachleuten ins Gespräch kommen zu beginnender Demenz, zu Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige und zu einem möglichst selbstbestimmten Leben mit der Erkrankung. 

Für Musik sorgt ein Shanty Chor. Am Coffee-Bike gibt es Kaffee-Spezialitäten und an der Puffer-Bräterei frische Reibeplätzchen mit Apfelmus. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kommt vorbei!

Diakonie Gütersloh e.V.
Carl-Bertelsmann-Straße 105-107
33332 Gütersloh
Tel.: 05241 98670
Webseite I Facebook I Instagram

Meistgelesene Artikel

Eier färben mit Naturfarben
Für die ganze Familie

Oster-Highlight für kleine Küchenhelfer

weiterlesen...
Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die KHW aus Rheda-Wiedenbrück sucht nach Deiner Unterstützung!
Job der Woche

Als Koordinator Neubauprojekte & Gewährleistung und technischer Projektleiter

weiterlesen...

Neueste Artikel

Plötzlich Königreich: Als Stücke Deutschlands orange wurden
Aus aller Welt

Vor 75 Jahren wurden zwei Orte im Westen von Nordrhein-Westfalen niederländisch. Später kehrten sie zurück - und es gibt manch einen Bewohner, der das noch heute bedauert.

weiterlesen...
Frau zahlte Millionensumme an angeblichen Hellseher
Aus aller Welt

1,6 Millionen Euro soll eine Frau in den vergangenen Jahren an einen angeblichen Hellseher gezahlt haben. Und das ist wohl nur die Spitze des Eisberges.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blumiger Tag der offenen Tür: Rosen Aschhoff lädt ein!
Veranstaltungstipp

Sonntag, 17. September von 11:00 bis 16:00 Uhr

weiterlesen...
Kinder sollen eine Woche lang lachen
Veranstaltungstipp

Kostenloses Theaterprojekt im Jugendhaus Südtorschule

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner