17. Dezember 2023 / Für die ganze Familie

Die wahre Magie der Weihnachtszeit

Eine Geschichte für den 3. Advent

Wir wünschen euch einen besinnlichen 3. Advent!

Ein malerisches Dorf, das von einer glitzernden Schneedecke umhüllt war und in dem die Straßen mit leuchtenden Lichtern geschmückt waren, war zur Weihnachtszeit mit dem Duft von frisch gebackenen Lebkuchen und würzigem Glühwein erfüllt.

In diesem Dorf lebte eine besondere Familie. Eine Frau, Ihr Ehemann und die beiden Kinder liebten die Adventszeit über alles.

Jeden Abend versammelten sie sich um den prächtig geschmückten Weihnachtsbaum und zündeten eine weitere Kerze auf dem Adventskranz an. Es war ein besonderer Moment der Vorfreude und Wärme für die ganze Familie.

Eines kalten Dezemberabends, als die Sterne am Himmel funkelten, geschah etwas Magisches. Die Familie erhielt einen geheimnisvollen Brief, der von einem gewissen "Herr Winter" stammte. Der Brief enthielt eine Einladung zu einer außergewöhnlichen Reise am Heiligabend.

»Was könnte das bedeuten?« fragten sich die Familienmitglieder neugierig.

Die Tage vergingen, und die Familie konnte die Einladung kaum erwarten. Die Atmosphäre im Dorf wurde immer festlicher, während die Freude auf die bevorstehende Reise wuchs.

Heiligabend brach an, und die Familie folgte den Hinweisen aus dem Brief. Sie fanden sich an einem geheimnisvollen Ort wieder, wo sie auf einen freundlichen, älteren Mann trafen, der sich als Herr Winter vorstellte. Er führte sie durch ein funkelndes Tor, das in einen zauberhaften Winterwald führte.

»Willkommen in meiner Winterwunderwelt«, sagte Herr Winter mit einem breiten Lächeln. Er erklärte, dass sie eingeladen waren, das Herz des Winters zu entdecken und die wahre Magie der Weihnachtszeit zu erleben.

Die Familie war überwältigt von der Schönheit des Waldes: Glitzernde Eiskristalle hingen an den Zweigen, sanfter Schnee knirschte unter ihren Füßen, und der Sternenhimmel leuchtete hell über ihnen.

Plötzlich, als sie durch den Wald wanderten, stießen sie auf eine verzauberte Lichtung. Dort stand ein majestätischer Tannenbaum, dessen Lichter so hell leuchteten, dass es schien, als würden sie bis zum Himmel reichen.

»Dies ist der Baum der Wünsche«, erklärte Herr Winter. »Jeder, der einen Wunsch in seinem Herzen trägt, kann ihn hier hinterlassen.«

Alle vier schlossen die Augen und wünschten sich aus tiefstem Herzen etwas Besonderes für sich und für alle, die sie liebten.

Als sie ihre Augen öffneten, erstrahlte der Baum in einem warmen Glanz, und plötzlich begann es zu schneien – nicht gewöhnlicher Schnee, sondern funkelnde, schimmernde Flocken.

Herr Winter lächelte und sagte: »Das sind die Wünsche, die in Erfüllung gehen.«

Die Familie spürte eine tiefe Freude und wusste, dass ihre Wünsche, ihre Liebe und ihre gemeinsame Zeit das größte Geschenk waren. Sie umarmten sich und fühlten eine unbeschreibliche Verbundenheit.

Als sie aus dem Wald zurückkehrten, fanden sie sich zu Hause um ihren eigenen Weihnachtsbaum versammelt. Plötzlich hörten sie sanfte Stimmen von draußen. Neugierig öffneten sie die Tür und sahen, dass die Menschen im Dorf sich versammelt hatten, um gemeinsam zu singen und die Freude der Weihnachtszeit zu teilen.

In diesem Moment wusste die Familie, dass die wahre Magie von Weihnachten darin liegt, Liebe, Hoffnung und Gemeinschaft zu teilen.

Und so feierten sie mit den Dorfbewohnern ein Fest voller Freude und Glückseligkeit – und das Geheimnis des Herzens des Winters bewahrten sie in ihren Herzen für immer.

In dieser Nacht leuchteten die Sterne heller als je zuvor, und es schien, als ob der Himmel selbst die Freude über das Fest der Liebe und des Miteinanders feierte.

Und während die Schneeflocken sanft auf die Erde fielen, war das Dorf erfüllt von Frieden, Wärme und der Gewissheit, dass die wahre Magie von Weihnachten in den Herzen der Menschen liegt, die Liebe und Freundlichkeit miteinander teilen.

Bild: ©pexels.com/Radu Andrei Razvan

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Wandel beim Trinkgeld: Das «Stimmt so» stirbt aus
Aus aller Welt

Trinkgeld heißt heut lieber «Tip» und wird öfter bargeldlos abgewickelt: Wenn das Kartengerät dann Vorschläge macht, müssen Kundinnen und Kunden womöglich aktiv Nein sagen. Angenehm oder ärgerlich?

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Problemkrokodil» in Australien gefangen und verspeist
Aus aller Welt

Vom Angreifer zum Festessen: Über Monate lauert ein Krokodil Einwohnern einer australischen Aborigine-Gemeinde auf. Bis sich die Menschen wehren.

weiterlesen...
Polizei sucht nach Valeriias Mörder
Aus aller Welt

Nach dem Tod der neunjährigen Valeriia im Wald bei Döbeln sind viele Menschen erschüttert. Wer tut einem Kind so etwas an? Die Mordkommission sucht nach einem Täter - offensichtlich auch im Ausland.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Knaup lädt zum Grillgenuss ein!
Für die ganze Familie

Geflügel, Schwein, Wild oder doch veggie - Jetzt entdecken

weiterlesen...
Flohmarkt rund ums Kind: Spaß und Schnäppchen für die ganze Familie!
Für die ganze Familie

Eine Aktion des Fördervereins der Kindergärten St. Jakobus und St. Magdalena

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner