15. Januar 2024 / Wusstest du das?

„Eine Perle unter den deutschen Möbelherstellern“

Sudbrock holt mit Anton Flechtner neuen Geschäftsführer an Bord

Der ostwestfälische Premium-Möbelhersteller Sudbrock mit Sitz in Rietberg-Bokel präsentiert sich pünktlich zur internationalen Möbelmesse IMM Cologne (14.-18. Januar) seinen Kunden und Geschäftspartnern unter dem Motto „Fresh new Start“ mit einer neuen Doppelspitze. Anton Flechtner (43), zuletzt Geschäftsführer beim Büromöbelhersteller Vario im hessischen Liederbach am Taunus, wird das renommierte Familienunternehmen mit 120 Mitarbeitern fortan als Geschäftsführer gemeinsam mit der geschäftsführenden Inhaberin Theres Sudbrock führen.

Flechtner kam bereits im Sommer 2023 zu Sudbrock. So hatte der Manager Gelegenheit, noch einige Wochen lang mit Firmenchef Johannes Sudbrock vor dessen Tod im September 2023 nach langer schwerer Krankheit zusammen zu arbeiten. Johannes Sudbrock und seine Frau Theres hatten Flechtner gemeinsam an Bord geholt. Theres Sudbrock: »Er arbeitet strukturiert, ist kommunikativ und strahlt positive Entschlossenheit aus.« Flechtner gibt das Lob zurück: »Herr und Frau Sudbrock haben das Unternehmen mit großer Weitsicht aufgestellt und eine Perle unter den deutschen Möbelherstellern geschaffen, die es jetzt gilt stetig weiter zu entwickeln, um sie an die nächste Generation weiterzugeben.«

Anton Flechtner studierte Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre - mit Nebenkursen in Jura und Kunstgeschichte. Seine Liebe zu Holz und Möbeln führte ihn darüber hinaus zu einem zweijährigen Aufbaustudium Holztechnik. Beim Büromöbelhersteller Vario arbeitete er sich als junger Mann bis in die Geschäftsleitung hoch, die er zuletzt neun Jahre innehatte.

Um seine neue Wirkungsstätte und alle Abläufe im Unternehmen kennen zu lernen, hatte sich Flechtner entschieden, für drei Wochen in allen Abteilungen mitzuarbeiten. »Bei Sudbrock herrscht in der gesamten Mannschaft ein besonderer, geradezu familiärer Zusammenhalt. Vom ersten Tag an wurde ich mit großer Offenheit empfangen«, schildert Flechtner begeistert. Flechtner ist verheiratet und hat drei Kinder.

Für das laufende Jahr 2024 haben sich Theres Sudbrock und Anton Flechtner vorgenommen, die Digitalisierung im Unternehmen weiter voranzutreiben. Im Produktbereich soll das Segment Schlafen neben den Bereichen Garderobe und Wohnmöbel zur dritten großen Produktsäule ausgebaut werden. Zudem werde der frei planbare Korpus mit noch mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der Front- und Innenaufteilung ausgestattet. Mit den Farbtönen Puder und Mandel führt Sudbrock neue Lackoberflächen ein. Nicht zuletzt sollen Qualität und Service weiter verbessert werden, unter anderem durch Schulungen für Planer und Monteure.

Das abgelaufene Geschäftsjahr verlief für Sudbrock zufriedenstellend. Theres Sudbrock: »Wir sind trotz des schwierigen Marktumfeldes für Wohnmöbel besser als erwartet durch das vergangene Jahr gekommen.« Auch im laufenden Jahr wolle man »stabil weiterfahren.« Sudbrock ist spezialisiert auf individuelle und hochwertige Lösungen im Möbelsegment.

Über Sudbrock:

Das Familienunternehmen Sudbrock mit Sitz im ostwestfälischen Dorf Rietberg-Bokel blickt auf 101 Jahre persönliches Möbelhandwerk zurück. In dritter Generation geführt von Theres Sudbrock und nach dem Tod von Johannes Sudbrock, der neue Geschäftsführer Anton Flechtner. Ca. 120 Mitarbeitende entwickeln und produzieren nach Kundenwunsch und nur nach Bestellung hochwertige Wohnmöbel, Garderoben, Tische und Schlafraumeinrichtungen.

Dank seiner vielen Spezialisten arbeitet Sudbrock in einer Fertigungstiefe, wie es sie weltweit nur noch selten gibt. Über drei Viertel der Produktionsmitarbeitenden sind gelernte Tischler. Das Know-how über Hölzer und Lacke, über den Gehrungskorpus mit Massivholz-Anleimern oder über die Verarbeitung feiner Materialstärken wird von Generation zu Generation weitergegeben.

So ist es möglich, dass Sudbrock mit regional gewonnenem Holz alle einzelnen Produktionsschritte von der Massivholz- und Furnierverarbeitung über die Oberflächenlackierung bis hin zur Endmontage im eigenen Werk in Bokel durchführt. Dort befindet sich auch der 1.000 qm große Showroom, der für alle Interessenten jeden Freitag (15:00 -18:00 Uhr) und Samstag (08:00-13:00 Uhr) geöffnet ist.

Sudbrock GmbH Möbelhandwerk
Brunnenstraße 2
33397 Rietberg-Bokel
Telefon 05244 9800-18
E-Mail: th.sudbrock@sudbrock.de
Website | Facebook | Instagram | Pinterest | YouTube

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Bewege gemeinsam mit Linnemann Tank Transporte aus Rheda-Wiedenbrück mehr
Job der Woche

Starte jetzt Deine Ausbildung in einem modernen Familienunternehmen

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr Details zu Angriff auf EM-Party in Wolmirstedt erwartet
Aus aller Welt

Ein 27-Jähriger attackiert mehrere Menschen in Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt. Ein Mensch stirbt, drei weitere werden auf einer privaten EM-Party verletzt. Heute will die Polizei Details bekanntgeben.

weiterlesen...
Experte fordert Skala für Weltraumwetter-Warnungen
Aus aller Welt

Sonnenstürme haben im Mai für Polarlichter gesorgt, aber auch Satelliten und GPS-Systeme gestört. Ein Experte warnt nun vor stärkeren Stürmen - und rät, die bestehenden Skalen zu überarbeiten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Wusstest du das?

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Gut beraten bei Puzzle mobilE in Rietberg
Wusstest du das?

Finde noch heute den Tarif der zu Dir passt!

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner