16. Mai 2023 / Gartenschaupark Rietberg

Gartenschaupark ist weiterhin barrierefrei

Auch Touristikinformation erhält Zertifizierung Rietberg. Der Gartenschaupark Rietberg und auch die...

von Stadt Rietberg

Auch Touristikinformation erhält Zertifizierung

Rietberg. Der Gartenschaupark Rietberg und auch die Touristikinformation in der Rathausstraße dürfen sich weiterhin „barrierefrei“ nennen. Beide Einrichtungen können sich über die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ freuen. Die Zertifizierung gilt jeweils bis Oktober 2025.   

Das Projekt „Reisen für Alle“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Urlaubs- und Ausflugsideen auf ihre Barrierefreiheit hin zu überprüfen: für Menschen, die auch im Alter verreisen und etwas erleben wollen, für Groß und Klein und für Menschen mit und ohne Einschränkungen. Getestet wurden ganz unterschiedliche Orte mit Blick auf ihre Zugänglichkeit und Nutzbarkeit, zum Beispiel auch in Bezug auf Toilettenanlagen. Alle Ausflugsziele, die mit der Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ bedacht wurden, finden sich auf der Internetseite des Portals „Reisen für alle“ wieder.

Der Gartenschaupark hat auf dem Weg zur Zertifizierung gepunktet mit Parkplätzen für Menschen mit Behinderungen, mit dem stufenlos zugänglichen Gelände und den stufenlos zu erreichenden Einrichtungen. Hervorgehoben wurden zudem die breiten Wege und die WCs speziell für Menschen mit Handicap. Weitere Pluspunkte: Assistenzhunde sind willkommen, es gibt Führungen für Menschen mit Behinderung und Begleitpersonen von Besuchern mit Schwerbehindertenausweis (Zusatz B/H) erhalten kostenfreien Eintritt. Auch bei der Touristikinformation wurden die Punkte Parkplätze, WC und Führungen für Menschen mit Behinderung, Gebäude stufenlos zugänglich und alle Räume stufenlos erreichbar, breite Durchgänge und Türen sowie der Punkt „Assistenzhunde willkommen“ positiv bewertet.

Gartenschaupark-Geschäftsführer Johannes Wiethoff und Touristik-Teamleiterin Lisa Jephcote freuen sich über die Auszeichnung, zeigt sie doch, dass Besucher mit Rollstuhl oder Rollator weder im Gartenschaupark noch in der Touristikinformation auf Hindernisse treffen. Gleiches gilt natürlich auch für Familien mit Kinderwagen – im Gartenschaupark, der sich das Stichwort Familienfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben hat, ein sehr wichtiges Kriterium.

 

Quelle: Gartenschaupark Rietberg - hier Original öffnen (www.gartenschaupark-rietberg.de)
Bildnachweis/Bildinformationen: Der Gartenschaupark darf sich weiterhin barrierefrei nennen, ebenso die Touristikinformation. Gutes Beispiel dafür, dass im Park alle Bereiche auch für Menschen mit Handicap oder Besucher mit Kinderwagen zugänglich sind, ist der Aussichtsturm am Obersee. Eine breite Rampe sorgt dafür, dass Besucher im Rollstuhl, mit Rollator oder Kinderwagen den Ausblick auf den See und das angrenzende Naturschutzgebiet von der ersten Ebene des Aussichtsturms genießen können. Foto: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Aus aller Welt

«Anora» von Sean Baker hat die Goldene Palme in Cannes gewonnen. Es ist nicht der einzige Gewinnerfilm des Festivals, in dem sich Frauen zur Wehr setzen.

weiterlesen...
Polizei fahndet nach vermisstem Achtjährigen aus Hagen
Aus aller Welt

Zuletzt wurde der Junge auf einem Spielplatz in Hagen gesehen. Die Polizei bittet um Hinweise.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit dem Bollerwagen durch den Gartenschaupark
Gartenschaupark Rietberg

Verein „Daheim“ sponsert 15 neue Transportkarren Rietberg. Sie sind leuchtend grün und fallen direkt ins Auge: 15...

weiterlesen...
Das Motto lautet
Gartenschaupark Rietberg

Weltspieltag am Sonntag, 26. Mai, im Gartenschaupark Rietberg. Wenn der Weltspieltag gefeiert wird, lautet das Motto...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner