29. August 2023 / Aktueller Hinweis

Neue Abbiegespur für den Einkaufsmarkt

Bokeler Straße wird einseitig gesperrt

Auf der Bokeler Straße, kurz vor dem Netto-Einkaufsmarkt, wird die Stadt Rietberg nun eine Linksabbiegespur einrichten. Für Autofahrer, die stadtauswärts von der Mastholter Straße in Richtung Rottwiese auf der Bokeler Straße fahren, wird eine extra Spur eingerichtet, um das Abbiegen zu dem Einkaufsmarkt zu erleichtern. Zugleich wird die Stadt Rietberg in diesem Bereich den Regenwasserkanal hydraulisch sanieren.

Schon in dieser Woche sollen die Arbeiten beginnen und die Bokeler Straße wird für etwa 130 Meter halbseitig gesperrt und ist stadteinwärts nur noch als Einbahnstraße befahrbar. Neben der Abbiegespur soll mittig auf der Bokeler Straße auch eine Querungshilfe für Fußgänger angelegt werden. Die Bauarbeiten werden mindestens bis Ende Oktober dauern.

Bildunterschrift: Stadtauswärts soll der Lebensmittelmarkt an der Bokeler Straße eine Linksabbiegespur zum Lebensmittelmarkt bekommen. 

Quelle und Bild: ©Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Wandel beim Trinkgeld: Das «Stimmt so» stirbt aus
Aus aller Welt

Trinkgeld heißt heut lieber «Tip» und wird öfter bargeldlos abgewickelt: Wenn das Kartengerät dann Vorschläge macht, müssen Kundinnen und Kunden womöglich aktiv Nein sagen. Angenehm oder ärgerlich?

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Problemkrokodil» in Australien gefangen und verspeist
Aus aller Welt

Vom Angreifer zum Festessen: Über Monate lauert ein Krokodil Einwohnern einer australischen Aborigine-Gemeinde auf. Bis sich die Menschen wehren.

weiterlesen...
Polizei sucht nach Valeriias Mörder
Aus aller Welt

Nach dem Tod der neunjährigen Valeriia im Wald bei Döbeln sind viele Menschen erschüttert. Wer tut einem Kind so etwas an? Die Mordkommission sucht nach einem Täter - offensichtlich auch im Ausland.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner