23. August 2022 / Aktuell

Richtfest am Neubau des Gymnasiums

Herzliche Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

Der Neubau des Rietberger Gymnasiums schreitet zügig voran. Von außen ist schon gut zu erkennen, wie das Gebäude demnächst aussehen wird. Die Stadt Rietberg möchte am Freitag, 2. September, Richtfest feiern. Alle Interessenten sind dazu eingeladen, insbesondere die direkten und weiter entfernten Nachbarn.

„Ihnen mussten wir zeitweise leider viel Lärm zumuten“, sagt Bürgermeister Andreas Sunder. Er würde sich sehr freuen, Anlieger der Westerwieher Straße, des Torfwegs und der gesamten Siedlung hinter dem Schulzentrum begrüßen zu dürfen. Gefeiert wird von 17 bis etwa 20 Uhr. Der Treffpunkt ist im Rohbau, und zwar in der künftigen Aula im westlichen Gebäudeteil, schräg rechts neben der Cultura und dem heutigen Haupteingang des Gymnasiums gelegen. Parkmöglichkeiten bestehen direkt am Schulzentrum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt.

Quelle & Bild: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Astronaut Maurer: Noch unklar, wer das Mond-Ticket bekommt
Aus aller Welt

Noch in diesem Jahrzehnt soll erstmals ein Europäer zum Mond fliegen. Wer das sein könnte, steht jedoch noch nicht fest. Die zwei aktiven deutschen Astronauten würden beide gerne auf den Mond.

weiterlesen...
Caritas-Tagespflegen starten Kochbuchprojekt
Good Vibes

Jetzt mitmachen und das Lieblingsrezept vorbeibringen

weiterlesen...
Öl-Abpumpen bleibt größte Sorge nach Havarie vor Gibraltar
Aus aller Welt

Das macht ein bisschen Hoffnung: Zuletzt ist nur wenig Öl ins Meer geflossen. Aber das Bergungsteam steht weiterhin vor großen Herausforderungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Trauer um Künstler Dr. Wilfried Koch
Aktuell

Varenseller verstirbt vorige Woche mit 93 Jahren

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner