8. Januar 2023 / Aktueller Hinweis

Tannenbaum-Aktion der St. Hubertus Schützengilde Rietberg

Am 14.01. werden die alten Bäume eingesammelt

Seit Jahrzehnten sammeln die Jungschützen und die Stabskompanie der St. Hubertus Schützengilde Rietberg im neuen Jahr die ausgedienten Tannenbäume in Rietberg ein. In diesem Jahr findet die Tannenbaum-Aktion am Samstag, 14. Januar, statt. Die Helferinnen und Helfer treffen sich um 8.30 Uhr am Schützenheim. Um 9 Uhr setzen sich alle Gruppen mit ihren Treckern und Anhängern in Bewegung.
 
Gegen eine Spende von 3 Euro je Baum werden die Tannen eingesammelt und entsorgt. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem DRK Kindergarten/Emshöhle in Rietberg und der Nachwuchsarbeit der Gilde zugute. Die Organisatoren bitten darum, KEIN Geld an die Bäume zu hängen. Die Helferinnen und Helfer klingeln stattdessen an den jeweiligen Häusern.

Die Tannenbaum-Aktion in Rietberg hat bereits eine langjährige Tradition. Schon Ende der 1990er-Jahre sammelten die fleißigen Schützen der Rietberger Gilde erstmals die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Auch dieses Jahr werden wieder rund 70 bis 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz sein. Im Anschluss an die Tannenbaum-Sammlung lädt die Gilde alle Teilnehmer zum gemeinsamen Abschluss inklusive Mittagessen im Schützenheim ein.

Quelle: St. Hubertus Schützengilde Rietberg 
Bild: Pixabay / manfredrichter

Meistgelesene Artikel

Job der Woche: Fußball Edition 2024
Job der Woche

Werde Teil des Jugendtrainer-Teams beim TUS Victoria Rietberg e.V. & anderen Vereinen in Deiner Umgebung

weiterlesen...
Jakobiplatz ist „ein echter Platz der Mitte“
Stadt Rietberg

Fertigstellung der neuen Dorfmitte in Mastholte Rietberg-Mastholte. Mit einem Dankeschön- und Helferfest haben die...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner