8. Januar 2023 / Aktueller Hinweis

Tannenbaum-Aktion der St. Hubertus Schützengilde Rietberg

Am 14.01. werden die alten Bäume eingesammelt

Seit Jahrzehnten sammeln die Jungschützen und die Stabskompanie der St. Hubertus Schützengilde Rietberg im neuen Jahr die ausgedienten Tannenbäume in Rietberg ein. In diesem Jahr findet die Tannenbaum-Aktion am Samstag, 14. Januar, statt. Die Helferinnen und Helfer treffen sich um 8.30 Uhr am Schützenheim. Um 9 Uhr setzen sich alle Gruppen mit ihren Treckern und Anhängern in Bewegung.
 
Gegen eine Spende von 3 Euro je Baum werden die Tannen eingesammelt und entsorgt. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem DRK Kindergarten/Emshöhle in Rietberg und der Nachwuchsarbeit der Gilde zugute. Die Organisatoren bitten darum, KEIN Geld an die Bäume zu hängen. Die Helferinnen und Helfer klingeln stattdessen an den jeweiligen Häusern.

Die Tannenbaum-Aktion in Rietberg hat bereits eine langjährige Tradition. Schon Ende der 1990er-Jahre sammelten die fleißigen Schützen der Rietberger Gilde erstmals die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Auch dieses Jahr werden wieder rund 70 bis 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz sein. Im Anschluss an die Tannenbaum-Sammlung lädt die Gilde alle Teilnehmer zum gemeinsamen Abschluss inklusive Mittagessen im Schützenheim ein.

Quelle: St. Hubertus Schützengilde Rietberg 
Bild: Pixabay / manfredrichter

Meistgelesene Artikel

Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
Aus aller Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Cashback-Samstag am 09.09.2023 beim TTF Markt!
Aktueller Hinweis

Sichert euch bis zu 300 Euro für euren nächsten Einkauf!

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner