22. Juli 2022 / Aus aller Welt

Drei Menschen in Iowa erschossen

Erneut kommt es in den USA zu Waffengewalt - drei Menschen werden auf einem Campingplatz im Bundesstaat Iowa erschossen. Der mutmaßliche Schütze, ein 23-Jähriger, nahm sich vermutlich selbst das Leben.

Nach Angabe der örtlichen Polizei besteht keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit.

Auf einem Campingplatz im US-Bundesstaat Iowa sind drei Menschen erschossen worden. Polizisten hätten in dem Naturpark in der Nähe der Kleinstadt Maquoketa drei Leichen entdeckt, teilte die Behörde für öffentliche Sicherheit des Bundesstaates mit. Später hätten sie auch die Leiche des mutmaßlichen Schützen gefunden, nachdem das Gebiet nach dessen Wohnmobil abgesucht worden war.

Der 23-Jährige sei westlich des Parks tot aufgefunden worden - er habe sich vermutlich das Leben genommen, hieß es. Informationen zu den Hintergründen der Tat gab es zunächst nicht. Es bestand keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit.

Die USA haben seit langem mit einem riesigen Ausmaß an Waffengewalt zu kämpfen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde CDC wurden 2020 landesweit fast 20.000 Menschen erschossen - mehr als 50 pro Tag. Bei einer Parade zum Unabhängigkeitstag in Highland Park in Illinois hatte Anfang Juli ein 21-Jähriger das Feuer eröffnet. Sieben Menschen wurden getötet und zahlreiche weitere verletzt. In den USA sind Schusswaffen oft leicht erhältlich.


Bildnachweis: © Michael Reynolds/EPA/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Massenpanik in Seoul - Mehr als 150 Tote
Aus aller Welt

Samstagnacht in einem Ausgehviertel der südkoreanischen Hauptstadt: Halloween-Feiern münden wegen einer Massenpanik in einer beispiellosen Katastrophe. Und die Zahl der Toten könnte noch steigen.

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...
Rechtsstreit um Garmischer Wiesen und Welterbe-Liste
Aus aller Welt

Garmisch-Partenkirchen möchte bestimmte Wiesen, Weiden und Moore auf die Unesco-Welterbe-Liste setzen lassen. Dagegen klagten Besitzer von betroffenen Flächen vor dem Verwaltungsgericht München - zunächst ohne Erfolg.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...
Rechtsstreit um Garmischer Wiesen und Welterbe-Liste
Aus aller Welt

Garmisch-Partenkirchen möchte bestimmte Wiesen, Weiden und Moore auf die Unesco-Welterbe-Liste setzen lassen. Dagegen klagten Besitzer von betroffenen Flächen vor dem Verwaltungsgericht München - zunächst ohne Erfolg.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner