22. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Mit Papas Auto: 15-Jähriger beschädigt sechs Fahrzeuge

Spritztour mit Folgen: Ein 15-Jähriger fährt mit dem Auto seines Vaters mit «deutlich überhöhter Geschwindigkeit» durch Berlin. Der Sachschaden ist der Polizei zufolge «erheblich».

Ein 15-Jähriger hat mit dem Auto seines Vaters mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Er war mit dem Auto seines Vaters unterwegs: Ein 15-Jähriger hat in Berlin-Lichtenberg bei einer gefährlichen Spritztour gleich mehrere andere Wagen ramponiert. Die Polizei sprach am Donnerstag von einem «erheblichen Sachschaden». Der Teenager war demnach am Mittwochabend laut einer Zeugin mit «deutlich überhöhter Geschwindigkeit» im Hönower Weg unterwegs.

Sie rief die Polizei, nachdem der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren hatte und mit einem geparkten Fahrzeug zusammenstieß. Das geparkte Auto wurde auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert. Dort stieß es gegen einen weiteren Wagen, der wiederum drei andere Autos zusammenschob. Insgesamt wurden sechs Fahrzeuge beschädigt.

Der Jugendliche blieb offensichtlich unverletzt, aber wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es weiter. Was der Vater zu der Aktion gesagt hat, ist nicht bekannt.


Bildnachweis: © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Brand in einem Einfamilienhaus
Polizeimeldung

Samstagabend (07.01.23, 20.03 Uhr)

weiterlesen...

Neueste Artikel

Türkei und Syrien: Zahl der Toten steigt auf mehr als 15.000
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die stetig steigenden Opferzahlen zeigen, dass inzwischen fast nur noch Tote geborgen werden.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Türkei und Syrien: Zahl der Toten steigt auf mehr als 15.000
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die stetig steigenden Opferzahlen zeigen, dass inzwischen fast nur noch Tote geborgen werden.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner