2. Januar 2023 / Good Vibes

Positives Fazit nach Hallen-Fußball-Cup der Jungschützen

Rietberger Jungschützen sichern sich den dritten Platz

Eine rappelvolle Tribüne im Schulzentrum, eine fantastische Stimmung, tolle Tore und glänzende Sieger: Der diesjährige Hallen-Fußball-Cup der Jungschützen aus dem Kreisgebiet in Rietberg hatte alles zu bieten. Und auch wenn die Rietberger Jungschützen diesmal nicht den Pokal in die Höhe strecken durften, gab es fast ausnahmslos zufriedene Gesichter!

„Unsere Beständigkeit hat sich ausgezahlt“, sagte ein sichtlich zufriedener Jungschützenmeister Markus Kraft. In den ersten Jahren war der Zuspruch für den Cup der Jungschützen durchwachsen. Doch die diesjährige Auflage übertraf alle Erwartungen. „Wahnsinn, was hier heute los ist“, ergänzte Markus Kraft, ehe er die Moderation zum Finale startete.

Zu diesem Zeitpunkt waren seine Rietberger Jungschützen schon im Feierabend-Modus. Denn trotz perfekter Gruppenphase mit drei Siegen aus drei Spielen reichte es „nur“ für das kleine Finale um Platz 3. Im Halbfinale erwiesen sich nämlich die Freunde aus Druffel als kaltschnäuzig und konsequent. Mit 1:4 mussten sich die Gilde-Schützen den Jungs der St. Johannes Bruderschaft geschlagen geben. Doch kurz darauf konnten die Rietberger nach einem spannenden 3:2 im Elfmeterschießen über St. Lambertus Langenberg II immerhin noch den dritten Platz bejubeln.

Das abschließende Duell zwischen den bereits erwähnten Druffeler Jungschützen und dem Team Langenberg I entwickelte sich zu einem hochklassigen und würdigen Endspiel – inklusive Entscheidung vom Elfmeterpunkt. Denn nach regulären zehn Minuten stand es 2:2-Unentschieden. Die besseren Nerven hatten dabei die Jungs aus der Hohenfelder-Hauptstadt, die anschließend ausgelassen jubelten und bei der Siegerehrung den Pokal in die Höhe strecken durften.

„Ein großer Dank an alle Teilnehmer für diesen tollen Abend“, sagte Markus Kraft nach dem Turnier. Einen noch größere Dank sprach er an den Ausrichter Viktoria Rietberg aus, der sich erneut als perfekter Gastgeber präsentiert habe. „Wir kommen wieder, wenn wir dürfen“, zog der Jungschützenmeister mit einem Augenzwinkern ein finales  Fazit. Das gilt wohl ganz sicher auch für Langenberg – denn die sicherten sich nicht nur den Turniersieg sondern auch den Meterpokal.

Quelle & Bild: St. Hubertus Schützengilde Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weihnachtstannen abholen lassen – alle Termine
Aktueller Hinweis

Sinnvolle Entsorgung der ausrangierten Christbäume

weiterlesen...
Neuer Bezirksschornsteinfeger für Rietberg
Wusstest du das?

Christian Schulte kehrt in Bezirk Rietberg I

weiterlesen...
Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fieberhafte Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Aus aller Welt

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...
RBB-Warnstreik führt zu Programmausfällen
Aus aller Welt

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beschwingt und gut gelaunt ins Jahr 2023
Good Vibes

Umjubeltes Neujahrskonzert in der Rietberger Cultura

weiterlesen...
Alle Jahre wieder kommt das Christuskind...
Good Vibes

Das Team der SKW übergibt Spende an das Tierheim Gütersloh

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner