4. April 2019 / Interview

"Gesichter in Rietberg" Franz Fiedel

Gesichter in Rietberg

In unserer Serie „Gesichter in Rietberg“ treffen wir in unregelmäßigen Abständen Menschen, die aus Rietberg kommen, in Rietberg arbeiten, oder etwas wichtiges für Rietberg geleistet haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese eine große Bekanntheit haben, oder sich eher im Hintergrund aufhalten.

Nun haben wir uns mit Franz getroffen.

Rietberg-App: "Hallo Franz, schön Dich kennenzulernen. Wie ist Deine Rietberger Geschichte?"

Franz: "Meine Frau und ich sind in den 70er Jahren nach Rietberg gezogen. Ich hatte damals ein tolles Jobangebot von einem Türenwerk aus Mastholte, für das ich auch bis zu meinem Renteneinstieg tätig war. Unser Eigenheim, unser immer größer gewordener Freundeskreis und natürlich unsere Kinder und Enkelkinder, die allesamt noch in Rietberg leben, haben Rietberg zu unserer festen Heimat gemacht.“

Rietberg-App: „Du bist mittlerweile im Ruhestand, aber wie alt fühlst Du dich?“

Franz: „ich fühle mich nicht älter als 60. Wenn ich das schätzen soll, sage ich immer: irgendwo zwischen 50 und 60 Jahre.“

Rietberg-App: „Was magst Du an Rietberg besonders?“

Franz: „Seit der Landesgartenschau hat sich das kulturelle Angebot sehr erweitert. Ich mag besonders die vielen Veranstaltungen, den Gartenschaupark an sich. Aber auch den Karneval, Meine Enkeltochter Giuliana war Prinzessin, und die Schützenfeste. Besonders unser Thronjahr 1986/87 werde ich nie vergessen.“

Rietberg-App: „Wie verbringst Du deine Freizeit?“

Franz: „Ich bin stets sehr interessiert. Mich interessieren Dinge, wie etwa Politik oder auch die Geschehnisse in Rietberg. Auch andere Kulturen interessieren mich sehr. Mit meiner Familie habe ich bereits viele spannende Urlaube erlebt. Wir waren beispielsweise in Asien oder Amerika. Es gibt immer etwas zu entdecken und zu lernen.“

Rietberg-App: „Zum Abschluss möchten wir noch 5 Wörter hören, mit denen Du Rietberg beschreibst.“

Franz: „Liebenswert - überschaubar - vielfältig - gute Gastronomie - tolle Freizeitangebote“

Rietberg-App: „Lieber Franz, vielen Dank, dass wir Dich kennenlernen durften und Du bei „Gesichter in Rietberg“ mitgemacht hast."

Meistgelesene Artikel

Eier färben mit Naturfarben
Für die ganze Familie

Oster-Highlight für kleine Küchenhelfer

weiterlesen...
Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die KHW aus Rheda-Wiedenbrück sucht nach Deiner Unterstützung!
Job der Woche

Als Koordinator Neubauprojekte & Gewährleistung und technischer Projektleiter

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aktion Radschlag: Kooperative Verkehrskontrollen in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg
Polizeimeldung

Verkehr, Einsatz Aktion Radschlag: Kooperative Verkehrskontrollen in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg Im Rahmen der...

weiterlesen...
Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Aus aller Welt

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mobilfunk, Smartphones und DSL - Puzzle mobilE hilft Dir weiter!
Interview

Geschäftsführer Engin Caglar im Interview

weiterlesen...
Ohnmachtsgefühle nach Naturkatastrophen
Interview

Interview mit der Klimaschutzmanagerin Svenja Schröder

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner