Wetter | Rietberg
20 °C

100 »Stadtradler« mehr als im Vorjahr sorgen für Erfolg

Rietberg. Mit 369 Teilnehmern ist das Stadtradeln in Rietberg noch erfolgreicher zu Ende gegangen als im Vorjahr. Drei Wochen lang sollten möglichst viele Rietberger auf das Auto verzichten und möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurücklegen. 76.156 Kilometer sind so zusammengekommen – das ist fast zweimal um die Erde.

Im Vorjahr hatten 260 Rietbergerinnen und Rietberger mehr als 63.000 Kilometer geradelt. Deshalb waren Bürgermeister Andreas Sunder und Klimaschutzmanagerin Svenja Schröder bei der Abschlussveranstaltung entsprechend stolz auf alle Teilnehmer. 

„Bleiben Sie Ihrer Einstellung treu und fest im Sattel“, wünschte Andreas Sunder den Radlern, die zur Preisverleihung gekommen waren. Denn prämiert wurden die stärksten Gruppen: Fahrrad-Trinkflaschen erhielten die 34 Radler aus der Fürst-Kaunitz-Straße, die als »R(adel) verpflichtet« die größte Gruppe stellten. 

Radel-aktivste Belegschaft war das Team »Schulte-Kekse-Bike«: Allein sieben Mitarbeiter der Firma Conrad Schulte Feingebäck aus Mastholte hatten insgesamt 2.150 Kilometer erradelt. Die 20 Mädchen und Jungen der Klasse 7e des Gymnasiums Nepomucenum hatten als stärkste Schülergruppe 3.100 Kilometer geschafft.

Die 15 »Radelnden Musikanten & Freunde« erhielten als Alltags-Radler einen Brötchen-Gutschein, weil sie besonders häufig gerade die kurzen Strecken zurückgelegt hatten. „Es sind gerade die Kurzstrecken, die den Großteil unserer Autofahrten ausmachen“, so Andreas Sunder, „und auf die wir gut verzichten können: Dann tun Sie etwas für Ihre Gesundheit, für Ihren Geldbeutel und zu guter Letzt für unser Klima.“

Das haben Rietbergs »Stadtradler« auch jetzt getan: In den drei Wochen haben sie – weil sie auf insgesamt 76.000 Auto-Kilometer verzichtet haben – der Atmosphäre rund 10,8 Tonnen schädliches Kohlenstoffdioxid (CO2) erspart. „Eine tolle Einsparung zum Schutz unsers Klimas“, bilanzierte derweil Thorsten Flötotto von den Stadtwerken Rietberg-Langenberg, die das Stadtradeln in Rietberg unterstützt haben. 

Bildzeile:

Siegerbild: Zum Abschluss des Stadtradelns waren zahlreiche Rietbergerinnen und Rietberger der Einladung von Bürgermeister Andreas Sunder (Mitte) gefolgt. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg

Teile diesen Artikel: