2. Februar 2022 / Aktueller Hinweis

Grabstellen auf städtischem Friedhof brutal zerstört

Stadt Rietberg erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Auf dem städtischen Friedhof in Neuenkirchen sind etliche Gräber geschändet worden, wahrscheinlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Etwa 60 Grabstellen sind betroffen. Es wurden Grabplatten und Dekoration zerstört, Heiligenfiguren, Grablichter und Blumenschmuck herausgerissen und kaputtgetrampelt.

Bürgermeister Andreas Sunder ist erschüttert angesichts des Ausmaßes dieser blinden Zerstörungswut: „Es macht mich wütend, dass es offenbar Menschen gibt, denen nicht einmal die Totenruhe etwas bedeutet. Das ist widerlich und unbegreiflich. Es tut mir für alle Angehörigen, deren Gräber betroffen sind, unglaublich leid. Hier sind die Täter rücksichtslos und ohne eine Spur von Anstand in die intimste Privatsphäre von Trauernden eingedrungen.“

Die Stadt Rietberg hat Anzeige erstattet, die Polizei war am Mittwoch vor Ort, um die Ermittlungen aufzunehmen. Die Abteilung Öffentliches Grün der Stadt Rietberg hat bereits damit begonnen, alle betroffenen Angehörigen persönlich über den Vandalismus zu informieren. Angehörige erreichen die Abteilung unter folgender Telefonnummer: 05244 / 986 237.

Bild & Quelle: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Das Aus der letzten Telefonzellen steht bevor
Aus aller Welt

Das Handy macht die früher wichtige Telefonzelle überflüssig. Bald ist der öffentliche Münzfernsprecher endgültig Geschichte in Deutschland. Zeit für Erinnerungen - und zum Abschiednehmen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
Aus aller Welt

Nach einer privaten Party im texanischen Houston kommt es zu einem Streit, es fallen Schüsse. Migos-Rapper Takeoff ist nicht involviert - doch er überlebt den Abend nicht. Jetzt gibt es eine Festnahme.

weiterlesen...
Älteste Schildkröte der Welt feiert 190. Geburtstag
Aus aller Welt

Jonathan ist die älteste Schildkröte der Welt. Er hat zwei Weltkriege erlebt und den Bau des ersten Wolkenkratzers. Auf der Insel St. Helena im Südatlantik feiert das Tier nun seinen 190. Geburtstag.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Abfallkalender 2023 geht nun an alle Haushalte
Aktueller Hinweis

Termine für die Müllsammlung auch online und per App

weiterlesen...
Gemeinsam zur Arbeit und Verkehr reduzieren
Aktueller Hinweis

Stadt Rietberg hat Online-Mitfahrzentrale einrichten lassen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner