15. August 2018 / Allgemeines

Neue LED-Flutlichtmasten am Sportplatz Berglage des Tus Viktoria Rietberg

Derzeit rollen die Bagger am Sportplatz Berglage

Neue LED-Flutlichtmasten am Sportplatz Berglage des Tus Viktoria Rietberg

Bald ist es endlich so weit. Die neuen Flutlichtmasten für den Hybridrasenplatz der Fußballer von Viktoria Rietberg sind fast fertig.  Für den Bau der sechs Flutlichtmasten erhielt der Tus Vikotria Rietberg Hilfe von den heimischen Rietbergwerken, welche diese verzinkten.

Nicht nur diese Sommerpause wurde fleißig gearbeitet, schon letzten Sommer wurde der Platz mit einem hochmodernen Hybridrasen ausgestattet. Um das Ganze abzurunden durften die LED-Flutlichter nicht fehlen.

„Für uns ist das ein Jahrhundertprojekt“, betont Viktoria-Fußballobmann Ralf Peterhanwahr stets, wenn er über die bauliche Veränderung an dem Rietberger Sportplatz spricht. Unterstützung erhält der Verein dabei von zahlreichen „Viktoria-Lichtgestalten“, also heimischen Firmen und Privatpersonen, die mit Spenden das Flutlicht mitfinanzieren. 

Um die Flutlichtmasten zu verzinken, wurden sie in ein 450 Grad heißes Zinkbecken getaucht, dies soll den Stahl mindestens ein Menschenleben lang vor Korrosion schützen, so Michael Pauleickhoff (Geschäftsbereichleiter Feuerverzinkung und Beschichtung der Rietbergwerke).

Die 15,60 Meter langen Lichtmasten wurden beim Unternehmen Pfeiffer in Ortenberg gefertigt und nun nach der Feuerverzinkung begutachtet. „Wir sind sehr froh, dass uns die Rietbergwerke bei der Maßnahme unterstützten“, sagt Ralf Peterhanwahr. Bei dem Unternehmen mit verantwortlich: Betriebsleiter Sascha Pülke und Schichtführer Maik Brockschnieder – beide auch Vorstandsmitglieder bei der Rietberger Viktoria. Sie haben alles im Blick und im Griff, damit an der Berglage bald die Lichter leuchten.

Die neuen LED-Flutlichtmasten sollen in einem Freitagabend-Flutlichtspiel feierlich eingeweiht werden.

Dementsprechend können sich der ganze Verein und alle Rietberger darauf freuen.

Quelle

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Vermisste Zehnjährige lebend gefunden - Person festgenommen
Aus aller Welt

Eine in Ostwestfalen vermisste Zehnjährige wird nach mehreren Stunden im rund 80 Kilometer entfernten hessischen Fritzlar lebend gefunden. Die Polizei nimmt eine Person fest. Viele Fragen sind offen.

weiterlesen...
Esa-Chef warnt vor Kriegsgefahren im All
Aus aller Welt

Die USA vermuten eine russische Weltraumwaffe im All. Der Chef der Europäischen Raumfahrtagentur blickt besorgt auf eine mögliche Ausbreitung von Kriegsgeschehen ins All.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner