26. März 2019 / Allgemeines

Rietberg für eine Stunde ohne Licht

30. März: Stadt ruft ihre Bürger zur Earth Hour auf

Rietberg. Die Stadt Rietberg beteiligt sich in der kommenden Woche erneut an der weltweiten Earth Hour. Am 30. März um 20.30 Uhr schalten tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus. So auch in Rietberg, um zu zeigen, dass es für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt. Alle Bürger und Unternehmen sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Rietberg hatte schon 2012 und 2013 mitgemacht.

Die Beteiligung der Stadt Rietberg geht auf einen Antrag der Bündnis 90/Die Grünen zurück, dem alle Fraktionen im Stadtrat jetzt zugestimmt haben. Im historischen Stadtkern Rietbergs werden jeden Abend zahlreiche prägnante Fassaden angestrahlt, nicht nur in der Rathaus-, sondern auch in den Nebenstraßen. Das Historische Rathaus gehört ebenso dazu, wie das Alte Progymnasium und einige private Häuser und das LED-Lichtband im Boden vor dem Historischen Rathaus. Diese Beleuchtung können die städtischen Mitarbeiter vom Computer aus steuern und die Deaktivierung für den 30. März einprogrammieren. 

„Wenn sich auch viele Bürger und Unternehmen an dieser Aktion beteiligen, können auch wir hier in Rietberg gemeinsam ein starkes Zeichen für den Schutz unseres Planeten setzen“, sagt Andreas Sunder und ruft alle Rietberger auf, am Samstagabend, 30. März, für eine Stunde ihre Häuser zu verdunkeln.

Quelle: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...
Finde deinen Traumjob: Entdecke spannende Möglichkeiten in unserer Jobbörse!
Job der Woche

Starte jetzt durch und bringe deine Karriere auf das nächste Level!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Der «weiße Drache» fliegt: Esa-Mission «Earthcare» im All
Aus aller Welt

Knapp eine Stunde lang herrschte banges Warten: Klappt der Start, funktioniert die Energieversorgung - und «spricht» der Satellit? Seit Mittwoch läuft die nächste Mission der Esa im All.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner