12. Dezember 2018 / Allgemeines

Unser neuer Partner: Freiraum, für eine gesunde Balance

Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt

Unser neuer Partner: Freiraum, für eine gesunde Balance

Mit Monja Geistmeier, Erfinderin von Freiraum, für eine gesunde Balance haben wir nun auf der Rietberg-App auch eine ausgebildeteten Entspannungstrainerin und Seminarleiterin für autogenes Training und progressiver Muskelentspannung als Partner.

Monja Geistmeier bietet sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene verschiedene Angebote als Einzelmaßnahme aber auch als Gruppenangebot an. Dabei richtet sich der Schwerpunkt auf Entspannung und das sich finden in die eigene Balance.

Seit November 2018 hat Monja Geistmeier ihre neue Heimat in den Räumlichkeiten der Firma Röhr gefunden, wo Sie auch Ihre regelmäßigen Themenabende anbietet. Mit dem Rietberg-App-Rabatt sind diese für die Nutzer der Rietberg-App sogar noch um 30% günstiger!

Wir freuen uns, das Monja Geistmeier und ihr Freiraum, für eine gesunde Balance nun auf der Rietberg-App vertreten ist.

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Das Aus der letzten Telefonzellen steht bevor
Aus aller Welt

Das Handy macht die früher wichtige Telefonzelle überflüssig. Bald ist der öffentliche Münzfernsprecher endgültig Geschichte in Deutschland. Zeit für Erinnerungen - und zum Abschiednehmen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Mädchen auf Schulweg angegriffen - 14-Jährige stirbt
Aus aller Welt

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden später ist eine von ihnen tot.

weiterlesen...
Uni Rostock erforscht Gefahren durch Verkehrsemissionen
Aus aller Welt

Eine internationale Messkampagne zu Untersuchungen der Gesundheitsgefährdung durch Feinstaubemissionen und Luftverschmutzung von Flugzeugturbinen und Schiffsmotoren hat begonnen. Das Vorhaben wird von der EU gefördert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
Stadt übernimmt weitere Friedhöfe
Allgemeines

Verwaltung strebt einheitliche Gebührensätze an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner