13. Januar 2020 / Allgemeines

Veranstaltungsreihe „Digitale Teilhabe im Alter“

Am Donnerstag ,16. Januar, in der VHS

Mitreden, teilhaben, nicht abgehängt sein oder einfach nur „Neugier“ auf das was digitale Angebote im Alltag bringen. Das ist die Motivation derjenigen, die bereits die Veranstaltungen der Reihe  „Digitale Teilhabe im Alter“ mitgemacht haben, die im Herbst gestartet ist und die von der Stiftung der Sparkasse Gütersloh unterstützt wird. Am Donnerstag, 16. Januar, ist die Volkshochschule an der Hohenzollernstraße von 10 bis 12.30 Uhr Gastgeberin.

Zweieinhalb Stunden Zeit sollte man sich jeweils nehmen um mit dem Referenten Ulrich Bever gemeinsam auf Abenteuerreise in die Digitale Welt zu gehen. Dabei ist hier ein Leitsatz des Digitalen Aufbruchs „Wir machen uns das Leben leichter“ in jeder Hinsicht Programm: Im Fokus stehen vor allem digitale Dienstleitungen, die einen konkreten Bezug zum Alltag vor Ort haben. Nützliche Tipps und Ratschläge zum Umgang mit Informationen aus dem Netz, Wissenswertes und Praktisches über Apps und die Möglichkeiten digitaler Kommunikation oder digitale Angebote der Stadtverwaltung sind Teil des Programms, das auch Angebote des Veranstaltungsortes selbst mit einbindet.

„Das Angebot richtet sich laut Konzeption an ‚ältere Menschen‘,“ sagt Bürgermeister Henning Schulz, der das Projekt mit initiiert hat. „Doch ‚älter‘ ist gerade bei der Digitalisierung eine relative Beschreibung.“ Es gehe darum, die Möglichkeiten zu erkennen, die digitale Angebote bieten und zu lernen, sie für den eigenen Bedarf zu nutzen. So dürfen sich letztlich alle eingeladen fühlen, die mehr wissen und anwenden wollen, als sie vielleicht bisher gewohnt sind
Ein eigenes Tablet oder Smartphone ist für die Teilnahme an den Veranstaltungen übrigens nicht erforderlich.

Da jedoch nur eine bestimmte Anzahl von Endgeräten für die Veranstaltungsreihe zur Verfügung steht und aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung unter der Mailadresse heidi.ostmeier@guetersloh.de gebeten. Heidi Ostmeier steht im Rathaus auch telefonisch für eventuelle Fragen und weitere Informationen unter 05241/822156 zur Verfügung.
 
Weitere Veranstaltungen finden am 13. Februar in der Stadtbibliothek und am 12. März in der Sparkasse Gütersloh-Rietberg statt.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...
Skandal um infizierte Blutkonserven sollte vertuscht werden
Aus aller Welt

Bis zu 30.000 Menschen erhielten in Großbritannien kontaminierte Blutprodukte, mehr als 3000 starben an den Folgen. Nun rechnet ein Bericht schonungslos mit Regierung und Medizinern ab.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner