14. Juli 2022 / Aus aller Welt

Vor nächstem Prozess: R. Kelly nach Chicago verlegt

Der 55-Jährige hat bisher in Brooklyn in Haft gesessen. Von dort hat man ihn jetzt nach Chicago gebracht, wo im August ein Prozess gegen ihn beginnen soll.

R. Kelly im Gericht (2019): Vor seinem nächsten Prozess ist der bereits in New York wegen Sexualverbrechen verurteilte frühere Musik-Star nach Chicago verlegt worden.

Vor seinem nächsten Prozess ist der bereits in New York wegen Sexualverbrechen zu 30 Jahren Haft verurteilte frühere Musik-Star R. Kelly (55) in ein Gefängnis in Chicago verlegt worden.

Kelly sei von seinem bisherigen Haftplatz in Brooklyn überführt worden, berichteten US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf die zuständige Behörde. Der Prozessbeginn in Chicago ist bislang auf den 15. August terminiert.

Kelly war Ende Juni in New York in einem Missbrauchsprozess zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt worden. Bereits im vergangenen Jahr hatte eine Jury den Musiker nach mehrwöchigem Prozess in allen neun Anklagepunkten - darunter sexuelle Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung - für schuldig befunden. Kelly hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.


Bildnachweis: © Antonio Perez/TNS via ZUMA Press Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Brand in einem Einfamilienhaus
Polizeimeldung

Samstagabend (07.01.23, 20.03 Uhr)

weiterlesen...

Neueste Artikel

Prozess um Dreifachmord - hohe Jugendstrafen gefordert
Aus aller Welt

Üblich ist im Jugendstrafrecht selbst für Mord meist eine Höchststrafe von zehn Jahren. Im Fall des Dreifachmords in Starnberg sieht die Staatsanwältin aber offenbar eine besondere Schwere der Schuld.

weiterlesen...
Verheerende Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Die Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei ist zerrüttet vom Krieg, geplagt von wirtschaftlicher Not und Heimat von Millionen Flüchtlingen. Schwere Erdbeben vergrößern das Leid unermesslich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Prozess um Dreifachmord - hohe Jugendstrafen gefordert
Aus aller Welt

Üblich ist im Jugendstrafrecht selbst für Mord meist eine Höchststrafe von zehn Jahren. Im Fall des Dreifachmords in Starnberg sieht die Staatsanwältin aber offenbar eine besondere Schwere der Schuld.

weiterlesen...
Verheerende Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Die Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei ist zerrüttet vom Krieg, geplagt von wirtschaftlicher Not und Heimat von Millionen Flüchtlingen. Schwere Erdbeben vergrößern das Leid unermesslich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner