24. Oktober 2022 / Polizeimeldung

Gefährliche Körperverletzung

Auseinandersetzung zwischen Busfahrer und Jugendlichen

Zwei Jugendliche fügten einem Busfahrer am Freitagabend (21.10., 23.40 Uhr) mit einem Nothammer Verletzungen zu. Ein zunächst verbaler Streit im Bus zwischen den beiden 15- und 16- jährigen Jugendlichen und dem 55-jährigen Busfahrer eskalierte vor dem Bus an der Bahnhofstraße in Höhe des Efeuwegs in Rietberg.

Die Jugendlichen sollen dabei mit einem Nothammer zugeschlagen haben, nachdem der Streit körperlich eskalierte. Zudem sollen sie auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen und getreten haben. Anschließend flüchteten sie. Aufgrund von zurückgelassenen Gegenständen konnten die 15- und 16-jährigen Rietberger direkt im Anschluss angetroffen werden.

Der 55-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Gütersloher Krankenhaus gefahren.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu der Auseinandersetzung machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: Polizei Gütersloh
Bild: Pixabay / naeimasgary

Meistgelesene Artikel

Esa und Nasa: Asteroid fliegt knapp an Erde vorbei
Aus aller Welt

Am Wochenende kommt es zu einem echten Spektakel. Zwar fliegen gelegentlich Asteroiden an der Erde vorbei, doch dieser ist besonders - wegen seiner Größe.

weiterlesen...
Arbeit für und mit strahlendem Lächeln
Job der Woche

Jetzt als Zahnmedizische Prophylaxeassistent/in (m/w/d) in Rietberg bewerben!

weiterlesen...
Männer flüchten mit 5er BMW in Rietberg
Polizeimeldung

Mann erleidet leichte Verletzungen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Jeder Zweite sieht Charles-Besuch als Zeichen der Annäherung
Aus aller Welt

König Charles sind zu Besuch in Deutschland. Was halten die Bundesbürger davon? Ein Meinungsbild.

weiterlesen...
Ein Leben an der Kette: Affen als Kokospflücker in Thailand
Aus aller Welt

Affen als Kokospflücker einzusetzen, hat in Thailand Tradition. Die klugen Tiere werden für die Aufgabe hart gedrillt und leben ständig angekettet. Kampagnen von Tierschützern haben auch in Deutschland schon zu Konsequenzen geführt. Eine Spurensuche auf Ko Samui.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner