7. Januar 2019 / Allgemeines

Duo schmiert Graffitis und begeht Sachbeschädigungen

Die Polizei sucht Zeugen

Gütersloh (ots) - Rietberg (CK) - In der Nacht zu Sonntag (06.01.) erwachten Bewohner eines Hauses an der Alten Landstraße von lauten Böllergeräusche. Daraufhin sahen die beiden aus dem Fenster nach dem Rechten und bemerkten dabei zwei jüngere Männer, die an den Türen von den Autos zogen - offensichtlich in der Absicht zu prüfen, ob diese offen waren.

Die Zeugen begab sich daraufhin nach draußen und folgte den Männern, die weiter in Richtung Haselhorststraße gingen. Als einer der beiden dort mit einer Sprühdose ein Graffiti auf die Fahrbahn sprühte, informierten das Ehepaar die Polizei über den Polizeiruf 110.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass die beiden Tatverdächtigen zudem zwei Autos und eine Hausfassade an der Alten Landstraße mit Graffitis besprüht hatten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, 18- 23 Jahre, klein, schlank, ein Mann trug eine schwarze Jogginghose mit zwei weißen Streifen an der Seite und eine weißen Kappe bekleidet, Kapuzenpullover, ein Mann trug einen Rucksack.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat die beiden Täter beobachtet oder kann Hinweise zu ihnen oder ihrem Aufenthaltsort geben?

Angaben nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100 - 0 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Bewege gemeinsam mit Linnemann Tank Transporte aus Rheda-Wiedenbrück mehr
Job der Woche

Starte jetzt Deine Ausbildung in einem modernen Familienunternehmen

weiterlesen...
Gartenschaupark Rietberg

Veranstaltung am 9. Juni erstmals mit VW New Beetle Rietberg. Historische Schätzchen treffen auf moderne Legenden auf...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deutscher Wanderer auf Kreta ums Leben gekommen
Aus aller Welt

Bei einer bergigen Tour muss ein 67 Jahre Deutscher auf Kreta vom Weg abgekommen sein. Der Mann wurde tot geborgen - es ist der sechste Todesfall auf Wanderungen in Griechenland in diesem Juni.

weiterlesen...
Bericht: Nach Fabrikband in Südkorea etwa 20 Tote gefunden
Aus aller Welt

In einer Fabrik für Batterien bricht ein Feuer aus. Zunächst hatten mehrere Menschen als vermisst gegolten. Rettungskräfte finden nun zahlreiche Leichen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner