10. Februar 2020 / Allgemeines

Grippewelle ist gestartet – Impfung für bestimmte Personen empfohlen

Schon mehr Influenza-Meldungen im Kreis Gütersloh

Gütersloh. Eine Auswertung der dem Kreis Gütersloh von den Laboren gemeldeten Influenza-Nachweisen zeigt, dass die Grippewelle in den vergangenen drei Jahren im Februar gestartet ist und bis Ende März angedauert hat.  

Pro Tag kommen zurzeit in der Abteilung Gesundheit etwa 15 Meldungen über den Nachweis von Influenza aus dem Labor an. Influenza stellt besonders ein Gesundheitsproblem für ältere Menschen dar, hier ist die Krankenhauseinweisungsrate am höchsten, gleiches gilt auch für Todesfälle.

Influenzaviren werden als Tröpfcheninfektion über Husten und Niesen sowie durch einen direkten Kontakt, zum Beispiel über die Hände, in die vorher geniest oder das Taschentuch gehalten wurde, übertragen. Die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung beträgt nur ein bis zwei Tage. Der Erkrankungsbeginn ist sehr plötzlich mit Fieber, Husten, Halsschmerzen, Muskel- oder Kopfschmerzen.

Die Krankheitsdauer beträgt eine Woche, kann aber auch länger andauern. Kommt es drei bis zehn Tagen nach Beginn der Erkrankung zu einer Verschlechterung, liegt ein schwerer Krankheitsverlauf vor. Daher empfehlen der Kreis Gütersloh, die Kassenärztliche Vereinigung und die Apotheker im Kreis Gütersloh, dass gerade in dieser Zeit die Standardhygienemaßnahmen zur Reduzierung eines Infektionsrisikos angewendet werden. Das gehören Händewaschen, Abstand halten, Husten und Niesen in die Armbeuge sowie die Nutzung von Papiertaschentüchern, die sofort entsorgt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, sich bis Ende Februar noch mit dem 4-fach Impfstoff impfen zu lassen, was vor allem für folgende Personengruppen sinnvoll ist: alle Personen ab 60 Jahren, chronisch Kranke, Personen mit erhöhter beruflicher Gefährdung und Personen, die von ihnen betreute „Risikopersonen“ anstecken könnten. Der Impfstoff ist noch verfügbar und der Karneval steht vor der Tür.

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierter Jugendlicher verursacht Unfallserie
Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag, 12.11.2022

weiterlesen...
Kollision zweier Güterzüge - Wichtige Bahnstrecke gesperrt
Aus aller Welt

Ein Güterzug fährt auf einen stehenden Zug auf, explosives Propangas tritt aus: Menschen im Raum Gifhorn müssen laut Feuerwehr keine Gefahr fürchten. Aber der Unfall trifft den Bahnverkehr hart.

weiterlesen...
Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York angekommen
Aus aller Welt

Für die New Yorker ist es eine wichtige Tradition: Vor dem Rockefeller Center wird wie jedes Jahr ein Weihnachtsbaum leuchten. nun ist das gute Stück angeliefert worden.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
Aus aller Welt

Seit über einem Jahr versinkt der Großraum Port-au-Prince in einem Bandenkrieg, Zehntausende sind bereits geflohen. Jetzt haben Gangmitglieder erneut zugeschlagen - auf brutalste Art und Weise.

weiterlesen...
Weniger Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet
Aus aller Welt

Im brasilianischen Amazonasgebiet wird zwar weiter abgeholzt, doch weniger als im Vergleichzeitraum ein Jahr zuvor. Insgesamt ging die Abholzung um elf Prozent zurück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
Stadt übernimmt weitere Friedhöfe
Allgemeines

Verwaltung strebt einheitliche Gebührensätze an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner