3. Juli 2019 / Allgemeines

Sie stricken für den guten Zweck

Mehr als 300 Paar Socken für frisch gebackene Eltern

Rietberg. Diese Zahl ist beeindruckend: Mehr als 300 Paar Socken produzieren Ehrenamtliche jedes Jahr in Rietberg, um damit frisch gebackenen Eltern eine Freude zu machen – etwa 25 Kinder werden durchschnittlich jeden Monat in Rietberg geboren. Die Babysocken sind Teil eines Willkommenspakets mit vielen Informationen rund um das Thema Eltern sein, das die Stadt Rietberg verteilt, wenn ein neuer Mitbürger das Licht der Welt erblickt. Julia Unruh vom Familienzentrum Rietberg hat sich jetzt mit einem Frühstück bei den fleißigen Strickerinnen bedankt. Die Gruppe mit wechselnder Besetzung hatte sich vor mehr als zehn Jahren zusammengefunden und ist bis heute aktiv. Die Willkommenspakete für die Familien werden über die Caritas verteilt.

Das Foto zeigt (von links) Angelika Großwald, Ruth Diekotto, Erna Kurowski, Beate Lubahn und Anni Schmidt. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weinfest auf Gut Rietberg steht in den Startlöchern
Stadtmarketing Rietberg

Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni mit viel Programm Rietberg. Ein besonderes Ereignis in einem besonderen Ambiente...

weiterlesen...
Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldung

Kriminalität Müllcontainerbrand und Trampolinbrand - Polizei sucht Zeugen Auf den Geländen des Gymnasiums Rietberg...

weiterlesen...
Wandel beim Trinkgeld: Das «Stimmt so» stirbt aus
Aus aller Welt

Trinkgeld heißt heut lieber «Tip» und wird öfter bargeldlos abgewickelt: Wenn das Kartengerät dann Vorschläge macht, müssen Kundinnen und Kunden womöglich aktiv Nein sagen. Angenehm oder ärgerlich?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fall Valeriia - Erleichterung nach Festnahme
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod einer Neunjährigen im sächsischen Döbeln hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Ermittler fassten einen Verdächtigen. Bei einer Gedenkveranstaltung zeigte sich nun tiefe Trauer.

weiterlesen...
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Aus aller Welt

Monatelang war Prinzessin Kate aus gesundheitlichen Gründen nicht zu sehen. Das ändert sich nun. Doch bis ihren üblichen Alltag wieder aufnimmt, dürfte es noch dauern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der 1. Mai oder
Allgemeines

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Bürgermeister besucht neue Kindergartengruppen
Allgemeines

DRK-Einrichtung binnen eines Jahres erweitert

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner