22. September 2022 / Good Vibes

In 30 Metern Höhe behält die Feuerwehr den Überblick

Neue Drehleiter für den Löschzug Rietberg

Sie ist bereits seit einem Jahr und acht Monaten im Einsatz. Offiziell eingeweiht und übergeben worden ist die neue Drehleiter des Löschzugs Rietberg der Freiwilligen Feuerwehr allerdings erst am Sonntag. Infolge von Corona hatte es vorher keinen geeigneten Termin gegeben, um das neue Fahrzeug in großer Runde und mit geistlicher Unterstützung zu segnen. Als Pastor Alexander Plümpe von der katholischen Kirchengemeinde das Iveco-Fahrgestell am Sonntag mit Weihwasser versah, war die Fahrzeughalle am Torfweg 112 gut gefüllt. Pastor Plümpe äußerte den Wunsch, dass die Kameradinnen und Kameraden mit der neuen Drehleiter von jedem Einsatz wohlbehalten zurückkehren mögen. Bürgermeister Andreas Sunder betonte, wie sehr die Stadtverwaltung, die Politik und natürlich auch Bürgerinnen und Bürger den Einsatz der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute schätzten. „Deshalb war es für den Stadtrat keine Frage, dass wir die 650.000 Euro für die Drehleiter zur Verfügung stellen.“ Stadtbrandmeister Matthias Setter erläuterte, der Hersteller habe eine Jubiläumsedition dieses Fahrzeugmodells herausgegeben, so dass die Stadt Rietberg die Drehleiter zu einem vergünstigten Preis erwerben konnte. Das Vorgängermodell war mit 22 Jahren nicht mehr das jüngste Exemplar.

Technisch ist das aktuelle Fahrzeug auf dem neuesten Stand, wiegt 16 Tonnen und verfügt über 320 PS. Die Drehleiter ist voll ausgefahren 30 Meter lang. Im großen Rettungskorb finden fünf Menschen Platz. Eine ausfahrbare Plattform bietet die Möglichkeit, auch außerhalb des Korbes sicher zu arbeiten.

Quelle & Bild: Stadt Rietberg

Meistgelesene Artikel

Weihnachtstannen abholen lassen – alle Termine
Aktueller Hinweis

Sinnvolle Entsorgung der ausrangierten Christbäume

weiterlesen...
Neuer Bezirksschornsteinfeger für Rietberg
Wusstest du das?

Christian Schulte kehrt in Bezirk Rietberg I

weiterlesen...
Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich!
Job der Woche

Im Interview mit dem Auszubildenden der WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Genitalverstümmelung: Plan wünscht mehr Aufklärung
Aus aller Welt

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist immer noch ein Tabuthema in afrikanischen Communities - auch in Deutschland. Plan International fordert mehr Aufklärung.

weiterlesen...
Waschen, Schneiden, Schweigen: Friseurbesuch ohne Small Talk
Aus aller Welt

Ein Gespräch gehört für viele Menschen zum Friseurbesuch wie Schere und Shampoo. Doch nicht jedem liegt der Small Talk. Friseure bieten deshalb auch «stille» Termine an - nicht ohne Eigennutz.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beschwingt und gut gelaunt ins Jahr 2023
Good Vibes

Umjubeltes Neujahrskonzert in der Rietberger Cultura

weiterlesen...
Positives Fazit nach Hallen-Fußball-Cup der Jungschützen
Good Vibes

Rietberger Jungschützen sichern sich den dritten Platz

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner