8. Dezember 2023 / Kreis Gütersloh

Neues Projekt „MIT“ für Demokratie und Diversität

Gütersloh. Vom „MIT“-reden, „MIT“-denken oder „MIT“-mischen lebt eine Demokratie. Deshalb haben das...

von Lena Baron

Gütersloh. Vom „MIT“-reden, „MIT“-denken oder „MIT“-mischen lebt eine Demokratie. Deshalb haben das Netzwerk Gewaltprävention des Kreises Gütersloh und die Partnerschaften für Demokratie in Rheda-Wiedenbrück und Schloß Holte-Stukenbrock das neue „MIT“-Projekt gestartet. Im Projekt sollen Trainerinnen und Trainer in den Themen Demokratie und Diversität ausgebildet werden. Nach einer erfolgreichen Teilnahme am Projekt können die Absolventen auf Honorarbasis demokratiefördernde Projekte an Schulen im Kreis Gütersloh durchführen. Eine Anmeldung ist noch bis zum 22. Dezember möglich.

Das „MIT“-Projekt besteht aus sechs Modulen. Im Zeitraum von Februar bis Juni des kommenden Jahres geht es unter anderem darum, was Demokratie als politische und soziale Idee eigentlich bedeutet, wie man sich für den Abbau von Diskriminierung einsetzen kann und wie die Themen für Workshops in Schulen aufbereitet werden können. Das Projekt umfasst zusätzlich eine Praxisphase, in der die Teilnehmenden ihr Wissen praktisch in Form eines Workshops an einer kooperierenden Schule anwenden können. 

Die Voraussetzung für die Teilnahme am „MIT“-Projekt ist die verbindliche Teilnahme an allen sechs Modulen. Zudem sind Grundkompetenzen im pädagogischen, sozialwissenschaftlichen und psychologischen Bereich notwendig. Bei einem noch nicht abgeschlossenen Studium müssen mindestens vier Fachsemester absolviert worden sein. Mehr Informationen zum Projekt und zur Anmeldung finden sich unter www.vhs-vhs.de/mit

Für Fragen steht Jelena Jaissle unter 05207/917471 zur Verfügung.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
Aus aller Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verabschiedung des Haushaltes 2024
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Seit Ende November des vergangenen Jahres haben die Kreistagspolitikerinnen und -politiker den...

weiterlesen...
Henrik Egeler verlässt den Kreis Gütersloh
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Straßenbau, ÖPNV, Renaturierungen, Umweltalarm – in Henrik Egelers Verantwortung als Leiter der...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner