12. April 2024 / Kreis Gütersloh

„Sie sind mit ganz viel Engagement und Herzblut dabei“

Gütersloh. Aktuell gibt es rund 130 Tagesmütter und -väter in den zehn Kommunen, für die das Jugendamt des Kreises...

von Isabelle Gruschke

Gütersloh. Aktuell gibt es rund 130 Tagesmütter und -väter in den zehn Kommunen, für die das Jugendamt des Kreises Gütersloh zuständig ist. In Deutschland gibt es diese Betreuungsform für die Unter-Dreijährigen bereits seit 50 Jahren. Um auf die Kindertagespflege als Alternative zur Kita auf-merksam zu machen, startet dazu am Montag, 15. April, bundesweit eine Aktionswoche.

„Ein ganz großes Danke an alle Kindertagespflegepersonen, die für uns tätig sind. Sie sind mit ganz viel Engagement und Herzblut dabei und helfen ihren Schützlingen dabei, sich individuell zu entwickeln“, hebt Barbara Grube, Sachgebietsleiterin Kindertagespflege beim Kreis Gütersloh, hervor. Die Kindertagespflegepersonen kümmern sich in erster Linie um Kleinkinder bis zu drei Jahren und stellen so für diese Altersgruppe eine gleichwertige Alternative zur Kita dar. Sie unterstützen dabei insbesondere Eltern, bei der Vereinbarung von Familie und Beruf. Eine Kindertagespflegeperson kann bis zu fünf Kinder betreuen, tun sich zwei bis drei Tagesmütter und -väter zusammen und bilden eine sogenannte Großtagespflege, sind es bis zu neun gleichzeitig zu betreuende Mädchen und Jungs. Kinder ab einem Jahr haben einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz.

Der Bedarf nach Betreuungsplätzen ist in einigen Kommunen im Kreisgebiet nach wie vor groß, sodass Grube und ihr Team stets auf der Suche nach neuen Kindertagespflegepersonen sind. Am 25. April und am 6. Mai finden um 18 Uhr Online-Informationsabende statt. Anmelden können sich Interessenten über die Abteilung Jugend bei Isabel Greßhöner per E-Mail: I.Gresshoener@kreis-guetersloh.de

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Neuer Leuchtturmwärter auf Wangerooge vorgestellt
Aus aller Welt

Nach einer langen Suche mit vielen Bewerbern hat die Insel Wangerooge endlich einen neuen Leuchtturmwärter. An seinem künftigen Arbeitsplatz ist er nun offiziell vorgestellt worden.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gleichberechtigung: Erfolge und Herausforderungen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. 75 Jahre Grundgesetz, 75 Jahre Gleichstellung: Der 23. Mai 2024 markiert nicht nur ein bedeutendes Datum...

weiterlesen...
Mobilfunkversorgung per App messen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wie ist die Mobilfunkversorgung im Kreis Gütersloh? Wo gibt es Verbindungsabbrüche oder Funklöcher? Um...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner