23. Februar 2022 / Aus aller Welt

Razzia im Duisburger Clan-Milieu: Mehrere Festnahmen

Großeinsatz in Duisburg: Bei einer Durchsuchungsaktion werden im Zusammenhang mit einem Juwelenraub Wohnungen und Autos überprüft. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen.

Polizisten stehen in einem Hauseingang im Stadtteil Laar.
von dpa

Die Polizei hat bei einem Großeinsatz im Duisburger Clan-Milieu zahlreiche Wohnungen und einen internationalen Kulturverein durchsucht und mehrere Männer festgenommen.

Hintergrund sei ein Raubüberfall auf einen Juwelier Mitte Oktober vergangenen Jahres, sagte eine Polizeisprecherin. An dem Einsatz am Mittwochmorgen war eine dreistellige Zahl von Einsatzkräften beteiligt, sagte die Sprecherin, darunter Kräfte einer Hundertschaft, eine spezielle Beweissicherungseinheit, zahlreiche Ermittler und Diensthundeführer mit ihren Tieren. Sie hätten umfangreiches Material sichergestellt. Durchsucht wurden auch Autos.

Bei dem Raub hatten laut den Ermittlungen drei Männer den 58-jährigen Juwelier mit einer Schusswaffe bedroht und Schmuck gestohlen. Ein vierter Mann soll Schmiere gestanden haben. Seit Ende vergangenen Jahres hatte die Polizei mit Bildern aus Überwachungskameras nach insgesamt vier Verdächtigen gesucht. Die Suche blieb bisher erfolglos. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.


Bildnachweis: © Christoph Reichwein/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2023 gestiegen
Aus aller Welt

Mehr Unfälle, mehr Verletzte, mehr Getötete: Die Verkehrsstatistik zeigt in zentralen Punkten einen negativen Trend.

weiterlesen...
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Aus aller Welt

Die Themen, die Pollesch aufgriff, reichten vom vermeintlich Banalen zum angeblich Großen. Vor drei Jahren übernahm er die Intendanz der Berliner Volksbühne. Nun ist er mit nur 61 Jahren gestorben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2023 gestiegen
Aus aller Welt

Mehr Unfälle, mehr Verletzte, mehr Getötete: Die Verkehrsstatistik zeigt in zentralen Punkten einen negativen Trend.

weiterlesen...
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Aus aller Welt

Die Themen, die Pollesch aufgriff, reichten vom vermeintlich Banalen zum angeblich Großen. Vor drei Jahren übernahm er die Intendanz der Berliner Volksbühne. Nun ist er mit nur 61 Jahren gestorben.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner